• Positive Nachrichten
99 gute nachrichten
Bild: CCO Lizenz/pixabay/pexels

2018 war voll von guten Nachrichten
Die 99 besten Nachrichten des Jahres, von denen du wahrscheinlich nichts gehört hast

Anzeige:

Gute Nachrichten aus - der ganzen Welt

Die Welt ist dieses Jahr nicht auseinandergebrochen. Die Medien sind nur leider voll von schlechten Nachrichten, dabei gibt es so viel Gutes zu berichten. Das Jahr 2018 war voll von guten Nachrichten. Durch weltweite Verbote und / oder Besteuerung von Plastiktüten, nahm der Plastikmüll erheblich ab. Rührende Geschichten von Menschlichkeit, weniger Krieg und Gewalt, steigende Lebensstandards oder der Zuwachs von als ausgestorben geltenden Tierarten, sind nur einige Beispiele dafür. Hier ist unsere Liste der 99 besten Nachrichten 2018 weltweit. 

Auch interessant:


Ergotopia

Wenn du das neue Jahr positiver gestalten möchtest und an unseren guten Nachrichten interessiert bist, kannst du unseren Newsletter hier abonnieren: Nur positive Nachrichten - Newsletter

1. Lebende Tannenbäume im Topf. Mehrere Unternehmen bieten Weihnachtsbäume im Topf plus Lieferservice an und schaffen damit eine echte Alternative gegen die alljährliche Abholzung von Nadelbäumen: 

2. The Ocean Cleanup begann im September - also 2 Jahre vor dem ursprünglich geplanten Start. Das Meeres-Säuberung-Projekt des jungen Holländers Boyan Slat wurde überarbeitet und befreit nun das Meer vom Müll:


3. Einkaufen ohne Müll zu verursachen. Unverpackt-Läden liegen im Trend. Hier findet ihr unsere Liste mit nachhaltigen Shops für Deutschland, Österreich und die Schweiz: 

4. Ein Getränkemarkt in Baden-Württemberg stellt sich gegen Nestlé und nimmt alle Produkte des Lebensmittel-Riesen aus dem Sortiment, um ein Zeichen gegen die Ungerechtigkeit zu setzen:

5. Unsere Liste der plastikfreien Onlineshops für nachhaltiges und umweltfreundliches Einkaufen. Angeboten werden vor allem Produkte aus dem Bereich Kosmetik, Haus und Garten: 

6. In Deutschland gibt es ein Heimwegtelefon (030/120 741 82), das ihr anrufen könnt, wenn ihr nachts alleine nach Hause lauft. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter telefonieren so lange mit euch, bis ihr sicher Zuhause seid: 

7. Ab 2020 ist eine Abschaffung der klassischen Schulfächer in Finnland geplant. Das Land aus dem die besten PISA Ergebnisse kommen, führt ein neues Schulsystem ein, das noch mehr auf die einzelnen Projekte abgestimmt ist: 

8. Natürliches Leder aus den Resten der Weinproduktion. Diese beeindruckende, tierfreundliche Innovation kommt aus Italien: 

9. Nachhaltiges Leben samt Selbstversorgung ist mit den sogenannten Earthships möglich. Strom, Wasser, Upcycling und der Anbau von Obst und Gemüse sind bei diesen umweltfreundlichen Häusern gleich mit drin. Zum Artikel mit Bildern und einem Video: 

10. Innovation made in Hamburg: Ein Unternehmen produziert umweltfreundliche und nachhaltige Verpackungen aus Agrarabfällen:  

11. Kostenfreier Kaffee für Bedürftige ist durch dieses soziale Projekt einer 17-jährigen Schülerin möglich. Man bezahlt zwei Kaffees, trinkt nur einen und spendiert den zweiten einem Bedürftigen. Hier lesen, welche Cafés mitmachen: 

12. Klimakonferenz in Polen: Die 15-Jährige Greta Thunberg aus Schweden bringt die Sache klar auf den Punkt und erntet damit weltweite Anerkennung. Zum Vortrag: 

13. Das Naturvolk Kofan von Sinangoe im ecuadorianischen Amazonasgebiet gewinnt den Rechtsstreit um den Aguarico Fluss. Damit wird die Genehmigung von Bergbau verhindert und schützt dadurch 32.000 Hektar Primärregenwald. amazon frontlines 

14. 90 Prozent der Chinesen befürworten das Verbot von Elfenbein. WWF Dadurch ist die Nachfrage um die Hälfte zurück gegangen. 

15. Die Zahl der wilden Tiger in Nepal konnte sich in den letzen 9 Jahren dank der Bemühungen von Naturschützern und der Erhöhung der Geldmittel nahezu verdoppeln. Independent

16. Die Abholzung der Wälder in Indonesien sank um 60%, was auf ein Verbot der Rodung von Mooren, neue Aufklärungskampagnen und eine bessere Rechtsdurchsetzung zurückzuführen ist. Ecowatch

17. Laut den Vereinten Nationen, sei das Ozonloch im Jahr 2030 über der Arktis und auf der nördlichen Hemisphäre vollständig geschlossen - im Jahr 2060 dann weltweit. Gizmodo

18. Auf Bali wurde dieses Jahr vereinbart, 10 Milliarden US-Dollar für den Schutz von 14.000.000 km² der Weltmeere einzusetzen. Das ist der größte Betrag der jemals für den Schutz der Meere zur Verfügung gestellt wurde. Mongabay

19. In Kalifornien wurde der kleinste Fuchs der Welt aus der Liste der gefährdeten Arten entfernt. Dies ist bisher die schnellste Erholung eines Säugetiers. Conservaca

20. 2018, nach mehr als zehnjähriger Debatte, haben sich 140 Nationen bereit erklärt, Verhandlungen über ein historisches „Pariser Abkommen für den Ozean“ aufzunehmen. Den ersten internationalen Vertrag, der die Überfischung beenden und das Leben auf hoher See schützen soll. National Geographic

21. Niger gab bekannt, dass in drei Jahrzehnten 200 Millionen neue Bäume gepflanzt wurden. Dies ist die größte positive Transformation der Umwelt in der afrikanischen Geschichte. Guardian

22. Spanien erklärte, es würde ein neues Meeresschutzgebiet für die Migration von Walen und Delfinen im Mittelmeer schaffen und die Gewinnung fossiler Brennstoffe in der Region verbieten. Associated Press

23. Kolumbien erweiterte offiziell die Serranía de Chiribiquete (auch als das kosmische Dorf der Jaguars bekannt) auf 4,3 Millionen Hektar und ist damit der größte geschützte tropische Regenwald-Nationalpark der Welt. WWF

24. Mexiko gab bekannt, dass die Population wilder Jaguare, der größten Raubkatze Amerikas, in den letzten acht Jahren um 20% wuchs. Außerdem unterzeichneten 14 lateinamerikanische Länder eine Vereinbarung zur Umsetzung eines regionalen Erhaltungsprogramms für Großkatzen bis 2030. Phys.org

25. In den Wäldern Zentralafrikas soll die Bevölkerung der Berggorillas, einer der am stärksten bedrohten Arten der Welt, seit 2010 um 25% auf über 1.000 Individuen gestiegen sein. Reuters

26. Kanada unterzeichnete ein weiteres Naturschutzabkommen mit den First Nations und schuf den größten geschützten borealen Wald der Erde - eine Fläche, die doppelt so groß ist wie Belgien. BBC

27. Die Seychellen errichteten im Indischen Ozean ein neues 130.000 Quadratkilometer großes Meeresschutzgebiet, das ihre Gewässer für Generationen vor illegalem Fischfang schützt. National Geographic

28. Neukaledonien erklärte sich einverstanden, 28.000 Quadratkilometer seiner Meeresgewässer zu schützen, darunter einige der unberührtesten Korallenriffe der Welt. Forbes

29. Weltweit wurden 25 Millionen Dosen eines neuen Cholera-Impfstoffs verabreicht und es wurden Vorbereitungen für die größte Impfaktion in der Geschichte getroffen. UNICEF

30. Indien verzeichnete seit 2013 einen Rückgang der Muttersterblichkeit um 22%. Das bedeutet, dass im Durchschnitt täglich 30 Mütter zusätzlich, im Vergleich zu vor fünf Jahren, gerettet werden. The Wire

31. Ghana war das erste Land in Subsahara-Afrika, das das Trachom (Bindehautentzündung) eliminierte. Im Jahr 2000 waren 2,8 Millionen Gha­na­er, bzw. 15% der Weltbevölkerung, von Blindheit bedroht. Devex 

32. Die WHO hat enthüllt, dass der Alkoholkonsum bei Jugendlichen in ganz Europa, dem Kontinent mit der höchsten Trinkquote weltweit, zurückgegangen ist. Das Land mit dem größten Rückgang ist Großbritannien. CNN

33. Seit 2010 ist die weltweite HIV / AIDS-Infektionsrate bei Erwachsenen um 16% und bei Kindern um 35% gesunken. Undark

34. 2018 waren New York und Virginia die ersten beiden US-Bundesstaaten, die Gesetze verabschiedeten, die eine Aufklärung über psychische Gesundheit in Schulen erfordern. CNN

35. Malaysia war das erste Land im westlichen Pazifik, das die Übertragung von HIV und Syphilis von Mutter zu Kind verringerte. Malaymail

36. Südafrika, Heimat der weltweit größten Bevölkerung von HIV-Infizierten, überraschte die Gesundheitsbehörden mit einem Rückgang der Neuinfektionen um 44% seit 2012. Telegraph

37. Die Russen trinken und rauchen weniger als jemals zuvor seit dem Fall der Sowjetunion. Der Tabakkonsum ist seit 2009 um 20% und der Alkoholkonsum seit 2012 um 20% gesunken. Straits Times.

38. Tansania hat gemeldet, dass in den letzten zehn Jahren die Malaria-Todesrate bei Erwachsenen um 50% und bei Kindern um 53% gesunken ist. Borgen

39. Das oberste Gericht von Costa Rica entschied, dass das Verbot der gleichgeschlechtlichen Eheschließung des Landes verfassungswidrig war und gab der Regierung 18 Monate Zeit um es zu ändern. BBC

40. Neue Untersuchungen haben gezeigt, dass die Genitalverstümmelung von Frauen in Nordafrika in den letzten zwei Jahrzehnten von 57,7% auf 14,1%, in Westafrika von 73,6% auf 25,4% und in Ostafrika von 71,4% auf 8% zurückgegangen ist. Guardian

41. Das oberste Gericht Indiens hat ein jahrhundertealtes Verbot der Homosexualität aufgehoben und das Gesetz aus der viktorianischen Ära als "irrational, unhaltbar und offensichtlich willkürlich" bezeichnet. Al Jazeera

42. Marokko hat ein wegweisendes Gesetz verabschiedet, das Gewalt gegen Frauen unter Strafe stellt und den Tätern strenge Strafen auferlegt. Albawaba

43. Deutschland hat neue Zahlen veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass inzwischen mehr als 300.000 Flüchtlinge Arbeit gefunden haben, und der Anteil von Abgeordneten mit Migrationshintergrund ist in den letzten beiden Wahlen von 3% auf 9% gestiegen:

44. Neuseeland wurde (nach den Philippinen) das zweite Land der Welt, das ein Gesetz verabschiedete, das Opfern häuslicher Gewalt 10 Tage bezahlten Urlaub gewährt. Guardian

45.  Schottland war die erste Nation der Welt, die allen Studenten kostenlose Sanitärprodukte garantierte und auch das indische Finanzministerium kündigte an, die 12 prozentige Mehrwertsteuer auf alle Sanitärprodukte zu streichen. medium

46. Als wichtigen Meilenstein für die Menschenrechte im Nahen Osten hat ein libanesisches Gericht ein neues Urteil erlassen, wonach Homosexualität kein Verbrechen ist. Beirut

47. Das Oberste Gericht von Trinidad und Tobago entschied, dass das Gesetz der Kolonialzeit, das Sex zwischen Männern verbietet, verfassungswidrig sei. NBC

48. Tunesien war die erste arabische Nation, die ein Gesetz zur Gleichberechtigung von Frauen und Männern verabschiedete und damit eine alte Vorschrift des islamischen Gesetzes der Sharia aufhob. Dhaka Tribune

49. Das pakistanische Parlament hat ein wegweisendes Gesetz verabschiedet, das die Grundrechte für Transgender-Bürger garantiert und jegliche Form der Diskriminierung durch Arbeitgeber verbietet. Al Jazeera

50. Schottland war das erste Land der Welt, das Unterricht in lesbischen, schwulen, bisexuellen, transgender und intersexuellen Rechten in den Lehrplan seiner staatlichen Schulen aufgenommen hat. The Scotsman 

Hier sind unsere zehn Lieblingsnachrichten des Jahres:

51. ​​Nepal wurde das 54. Land der Welt und das erste Land in Südasien, das ein Gesetz verabschiedete, das körperliche Bestrafung von Kindern verbietet. End corporal punishment

52. Das UNDP veröffentlichte einen neuen Bericht aus dem hervorgeht, dass 271 Millionen Menschen in Indien seit 2005 nicht mehr in Armut leben und dass die Armutsquote des Landes in einem Jahrzehnt fast halbiert wurde. Times of India

53. Indien setzte auch den größten Hygienebau aller Zeiten fort. Schätzungen zufolge wurden seit 2014 mehr als 80 Millionen Toiletten gebaut. Arkansas Democrat Gazette

54. Ein neuer Bericht zeigt, dass sich die weltweite Geburtenrate (durchschnittliche Anzahl der Kinder, die eine Frau zur Welt bringt) seit 1950 halbiert hat. Die Hälfte der Länder der Welt ist jetzt unter der Nettoreproduktionsrate. BBC

55. Bangladesch gab bekannt, dass sich die höchste Kindersterblichkeitsrate weltweit seit 1990 um 78% gesenkt hat. Kinder-World

56. Die Sterberate der Atemwegserkrankungen ist in China seit 1990 um 70% gesunken, dank steigender Einkommen, sauberer Kochbrennstoffe und einer besseren Gesundheitsversorgung. Twitter

57. Der Anteil der in Armut lebenden schwarzen Männer in den Vereinigten Staaten sank von 41% im Jahr 1960 auf heute 18%, und ihr Anteil in der Mittelschicht stieg in derselben Zeit von 38% auf 57%. CNN

58. Ein neuer Bericht zeigte, dass Demokratie weiter verbreitet ist als je zuvor. Sechs von zehn Ländern der Welt sind jetzt demokratisch - ein Nachkriegsrekord. Pew-Forschung

59. Eine neue weltweite Jugendumfrage hat gezeigt, dass junge Menschen in allen Ländern optimistischer sind als Erwachsene. Neun von zehn Jugendlichen in Kenia, Mexiko, China, Nigeria und Indien gaben an, sich positiv über ihre Zukunft zu äußern. Guardian

60. Die Welt hat in diesem Jahr 1.000 GW kumulativ installierter Wind- und Sonnenenergie durchlaufen. Vor 10 Jahren gab es weniger als 8 GW Solar. Future Crunch

61. Energie durch Sonne und Wind kann einen steilen Kostenrückgang verzeichnen. Allein in der zweiten Jahreshälfte 2018 sanken die Stromkosten für Solar um 14% und der Wind-Benchmark um 6%. In vielen Teilen der Welt ist es jetzt günstiger neue und saubere Energie zu verwenden. BNEF

62. Die Allianz, die größte Versicherungsgesellschaft der Welt, sagte, sie würde die Versicherung von Kohlekraftwerken und Kohle-Minen beenden. Maersk, die größte Seeschifffahrtsgesellschaft der Welt, sagte, sie würde mit dem Abfangen fossiler Brennstoffe beginnen und alle CO2-Emissionen bis zum Jahr 2050 beseitigen. Allianz

63. Repsol war der erste große Hersteller fossiler Brennstoffe, der sagte, er würde kein weiteres Wachstum für Öl und Gas anstreben. Bloomberg

64. Kalifornien enthüllte das ehrgeizigste Klimaziel aller Zeiten: Die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt bis 2045 klimaneutral zu machen. NBC

65. China, der weltweit größte Energieverbraucher, hat sein Ziel für erneuerbare Energien nach korrigiert und sich verpflichtet bis 2030 35% saubere Energie zu produzieren. Engadget

66. Chile gab an, es sei seit 2013 gelungen, seine sauberen Energiequellen zu vervierfachen, was zu einem Rückgang der durchschnittlichen Stromkosten um 75% führte. IPS-Nachrichten

67. Elf europäische Staaten haben entweder ihre mit Kohle betrieben Flotten geschlossen oder angekündigt, sie bis zu einem bestimmten Zeitpunkt zu schließen. Darunter Frankreich bis 2023, Italien und Großbritannien bis 2025 und Dänemark und die Niederlande bis 2030. IEEFA 

68. Einige der weltweit größten Staatsfonds mit einem Vermögen von mehr als drei Billionen US-Dollar und Black Rock, der größte Fondsmanager der Welt, mit einem Vermögen von 5,1 Billionen US-Dollar, gaben an, dass sie nur in Unternehmen investieren würden, die Klimarisiken in ihre Strategien einbeziehen. UNFCCC

69. Indien erhöhte sein bereits gewaltiges Ziel für saubere Energien für 2022 mit 28%. In den nächsten vier Jahren sollen 150 GW Wind und Solar hinzukommen. Clean Technica

70. Spanien verpflichtete sich, die meisten seiner Kohlenminen bis Ende des Jahres stillzulegen, nachdem die Regierung der vorzeitigen Pensionierung von Bergarbeitern, der Umschulung und der Wiederherstellung der Umwelt zugestimmt hatte. Guardian

71. Irland war das erste Land der Welt, in dem fossile Brennstoffe abgelehnt wurden, nachdem im Unterhaus des Parlaments ein Gesetz mit der Unterstützung aller Parteien verabschiedet wurde. Guardian 

72. Das Journal of Peace Research gab an, dass die Zahl der weltweiten Todesfälle aufgrund von Konflikten auf Staatsebene das dritte Jahr in Folge zurückgegangen ist und jetzt um 32% unter ihrem Höchststand von 2014 liegt. 

73. Nach einem Jahrzehnte langen Einsatz ist Herat, Afghanistans gefährlichste Provinz für Landminen, fast zu 80% minenfrei. Reuters

74. Nach dem Zusammenbruch der ISIS gingen die Todesfälle unter den Zivilisten im Irak drastisch zurück. In den ersten fünf Monaten des Jahres 2018 wurden 80% weniger Iraker im Vergleich zum Vorjahr getötet. Anti-War

75. Äthiopien und Eritrea unterzeichneten einen Friedensvertrag, der das Ende eines 20-jährigen Krieges signalisiert und Tausende von Familien zusammenführt. BBC

76. Malaysia schaffte die Todesstrafe für alle Verbrechen ab und stoppte alle Hinrichtungen. Ein Schritt, der von Menschenrechtsgruppen in Asien als großer Sieg begrüßt wurde. SMH

77. Honduras hatte im Jahr 2012 die weltweit höchste Mordrate. Die Mordfälle sind seitdem um die Hälfte zurückgegangen, mehr als in jeder anderen Nation. Ozy

78. In den 30 größten Städten der Vereinigten Staaten ging die Zahl der Kriminalitäts- und Mordraten zurück. Die Mordrate wird für 2018 voraussichtlich um 7,6 Prozent niedriger sein als 2017. Vox

79. Die Kriminalitätsrate sinkt, obwohl Millionen von Flüchtlingen aufgenommen wurden. Die Zahl der gemeldeten Straftaten in Deutschland ist um 10% und damit auf den niedrigsten Stand seit 30 Jahren gesunken. Washington Post

80. Die Festnahmen kalifornischer Teenager sind um 80% zurückgegangen, die Verhaftungen wegen Mordes um 85%, die Morde mit Gewehren um 75%, die Inhaftierungen um 88%, die Geburten von Teenagern um 75%, die Zahl der Schulabbrecher um die Hälfte und die Zahl der Hochschulanmeldungen sind um 45 %. gestiegen. Sacbee

81. Die Jugendkriminalität im australischen Bundesstaat New South Wales ist in den letzten 20 Jahren stark zurückgegangen. Der Diebstahl von Fahrzeugen ist um 59% gesunken, der Diebstahl von Eigentum um 59% und die Trunkenheit am Steuer um 49%. ANU

82. Nach neuen Angaben des Justizministeriums ist der Anteil der in den Vereinigten Staaten inhaftierten Menschen auf den niedrigsten Stand seit 20 Jahren gefallen. Pew-research

83. Laut einem neuen Bericht reduzieren 70% der Weltbevölkerung entweder den Fleischkonsum oder sind sogar vegetarisch bzw. vegan. Dies geht aus einem Bericht von GlobalData hervor, einem führenden Daten- und Analyseunternehmen, das mit 4.000 der weltweit größten Unternehmen zusammenarbeitet. Forbes

84. Deutschland hat eines der ehrgeizigsten Abfallprogramme der Geschichte angekündigt. Die Regierung plant, in den nächsten vier Jahren 63% des Gesamtabfalls zu recyceln, heute sind es bereits 36%. DW

85.  Die malaysische Regierung hat angekündigt, keine weitere Expansion von Palmölplantagen zuzulassen und beabsichtigt, die Waldfläche bei 50% zu halten. Malaymail

86. Dänemark hat ein Verbot von Diesel und Benzinmotoren angekündigt. Inzwischen gibt es bereits 16 Länder, in denen die Verbote bis 2040 in Kraft treten - darunter China und Indien, die beiden größten Automärkte der Welt. Bloomberg

87. Im Jahr 2018 übertraf die Welt die 4-Millionen-Marke für Elektrofahrzeuge. Auf dem weltgrößten Automarkt China erreichten Elektroautos 5% des Umsatzes. Bloomberg

88. Adidas rechnet damit im kommenden Jahr 5 Millionen Paar Schuhe bestehend aus Ozean-Plastik zu verkaufen. Bis 2024 wird nur noch recycelter Kunststoff in den Produkten verwendet. CNN

89. Vor vier Jahren erklärte China den Krieg gegen die Umweltverschmutzung. Es funktioniert. Städte haben im Durchschnitt die Feinstaubkonzentration um 32% reduziert. New York Times

90. Dank verschärfter Beschränkungen verzeichnete das Vereinigte Königreich seit 2012 einen Rückgang der Fahrzeugemissionen um 12% sowie einen erheblichen Rückgang der Luftschadstoffe. BBC

91. 250 der weltweit führenden Marken, darunter Coca Cola, Kellogs und Nestlé, berichteten, dass 100% ihrer Kunststoffverpackungen bis 2025 wiederverwendet, recycelt oder kompostiert werden. BBC

92. Das Europäische Parlament hat ein vollständiges Verbot von Einwegkunststoffen erlassen, dadurch wird der Plastikmüll in den Ozeanen schätzungsweise über 70% gesenkt. Das Verbot wird 2021 in Kraft treten. Independent

93. Bis Ende 2018 gibt es inzwischen in mindestens 32 Ländern weltweit Verbote für Plastiktüten - und fast die Hälfte davon befindet sich in Afrika. Quarz

94. China gab an, dass seit dem Inkrafttreten des Verbots von 2008 der Verbrauch von Plastiktüten um 66% gesunken sei. Dadurch seien in etwa 40 Millionen Plastikbeutel vermieden worden. Earth day

95. Der zweitbevölkerungsreichste Bundesstaat Indiens, Maharashtra, Heimat von 116 Millionen Menschen, verbot am 23. Juni diesen Jahres alle Einwegkunststoffe - einschließlich Verpackungen. Indian Express

96. Der indische Umweltminister kündigte auch an, dass das Land bis 2022 sämtliche Einwegkunststoffe vermeiden wird. Drei Jahre nachdem Indien die Wiederverwendung von Plastikabfällen im Straßenbau vorgeschrieben hatte, gibt es jetzt 100.000 Kilometer Straßen aus Plastik im Land. Himalaya Times

97. Vier Jahre nach der Einführung einer Abgabe in Höhe von 5 Prozent hatte das Vereinigte Königreich angegeben, es habe 9 Milliarden weniger Plastiktüten verbraucht, und die Zahl des auf dem Meeresboden gefundenen Kunststoffmülls sei stark zurückgegangen. Independent

98. Nach einem Verbot der Verwendung von Plastiktüten in Australien, konnte der Plastikmüll innerhalb von 3 Monaten um 80% gesenkt werden. NY Post

99. Im Pazifik gibt es jetzt einen gigantischen 600 Meter langen Ring, der zur Reinigung des Ozeans von Kunststoff eingesetzt wird. Trotz einiger früher Rückschläge denkt das Team des Ocean Cleanup, dass sie in den nächsten sieben Jahren das halbe Great Pacific Garbage Patch von Kunststoff befreien können. Ocean Cleanup

Quelle: Medium


Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)

Benutzer-Bewertungen

4 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
Diese Nachrichten machen Hoffnung. DANKE.
G
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0
Gesamteindruck 
 
5.0
G
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0
Gesamteindruck 
 
5.0
18. Auf Bali wurde dieses Jahr vereinbart, 10 Milliarden US-Dollar für den Schutz von 14 Quadratkilometer der Weltmeere einzusetzen.

14 km²? Das sind aber nicht viel. xD richtig sind 14 000 000 km².
G
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 5 0
Gesamteindruck 
 
5.0
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 2 0
Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)