Manchmal lässt man jemanden gehen und bekommt sich selbst stück für stück zurück - Inspirierender Spruch

    Manchmal lässt man jemanden gehen und bekommt sich selbst stück für stück zurück - Spruch

    Anzeige:

    Viel zu oft klammern wir uns an Dinge und Personen die uns unglücklich machen. Tief im Inneren wissen wir das. Es fehlt meist der Mut vor einer radikalen Veränderung. Und doch ist eine Trennung immer auch eine Chance wieder zu sich selbst zu finden.
    Auch interessant


    Ergotopia

    Wenn man die Frage,

    "Macht Dich Deine Beziehung glücklich?",

    mit nein beantwortet, gibt es viele Wege, wie man damit umgehen kann. Wichtig ist, zu verstehen, dass unser Glück nicht von anderen Menschen abhängt. Du alleine bist verantwortlich für dein Glück. Wir hören immer wieder, man solle sein Glück festhalten.

    Viele dagegen halten nicht ihr Glück, sondern ihr Unglück fest.
    Warum ist das so? Oft sind es Existenzängste aus finanzieller Sicht oder die Angst vor der Ungewissheit. Auch hier sind die Gründe vielfältig.

    Natürlich gibt es keine Garantie, dass nach einer Trennung alles gut wird. Trotzdem hat das Glück immer eine Chance verdient. Denn

    "Manchmal lässt man jemanden gehen und bekommt sich selbst stück für stück zurück".
    Welche Erfahrungen konntest Du mit dem Thema "Trennung" sammeln?

    Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?

    Benutzerkommentare

    2 Bewertungen

    Gesamteindruck 
     
    5.0
    Haben Sie schon ein Konto?
    Bewertung (je höher desto besser)
    Gesamteindruck
    Meine Website
    Kommentare
    Gesamteindruck 
     
    5.0
    G
    Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0
    Gesamteindruck 
     
    5.0
    G
    Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0
    Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung der Nur positive Nachrichten Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.