• Positive Nachrichten
Strafzettel für Schneeskulptur - das Netz lacht über diesen Streich
Foto: CC0 Lizenz pixabay.com DrFrank

Auto-Schneeskluptur in Originalgröße
Strafzettel für Schneeskulptur - das Netz lacht über diesen Streich

Anzeige:

Simon Laprise baute eine Schneeskulptur eines Autos, in Originalgröße, um den Schneeräumdienst auf den Arm zu nehmen. Dass sich seine Skulptur in einem Parkverbot befand, erregte allerdings die Aufmerksamkeit zweier Polizisten, die es sich nicht nehmen ließen einen "Strafzettel" auszustellen.
Auch interessant


Ergotopia

Die Internetgemeinde amüsiert sich gerade über einen Streich eines Schreiners aus Montreal. Er baute eine Schneeskulptur eines Autos in einem Parkverbot - in Originalgröße. Eigentlich wollte er damit den Schneeräumdienst in Montreal auf den Arm nehmen. Dem Online Magazin Buzzfeed sagte er:
 
"Ich baute das Auto an einem wundervollen Tag um meine Kreativität auszuleben."
 
Leider befand sich sein kreatives Kunstwerk, das einen Toyota Supra darstellen soll, in einem Parkverbot. Das erregte das Interesse zweier Polizisten die prompt einen Strafzettel für Falschparken ausstellen wollten. Nach einer kurzen Inspektion des "Fahrzeuges", merkten die Polizisten, um was es sich tatsächlich handelte. Dennoch ließen sie es sich nicht nehmen, einen Zettel mit folgenden Worten an die Skulptur zu hängen:
 
"Du hast unsere Nacht gerettet!!!"
 

Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0
Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)