• Positive Nachrichten
  • Aachener Sozialprojekt verwertet gemeinsam mit behinderten Menschen alte Seifenreste aus Hotels
Aachener Sozialprojekt verwertet gemeinsam mit behinderten Menschen alte Seifenreste aus Hotels
Bild: CCO Lizenz/pixabay/Free-Photos

Aus alt mach neu
Aachener Sozialprojekt verwertet gemeinsam mit behinderten Menschen alte Seifenreste aus Hotels

von Ana HuberAna Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus Aachen - Deutschland vom

Aachener Studenten und die Lebenshilfe Aachen e.V. verwerten in dem Projekt ReBubble gemeinsam mit behinderten Menschen alte Seifenreste aus Hotels. 

Ergotopia

Anzeige

In Hotels bleiben große Mengen an Seifen übrig, die von den Gästen nicht aufgebraucht oder nicht mitgenommen werden. Damit diese nicht im Müll landen müssen, kümmert sich die Organisation "Clean the world" darum, dass die Seifenreste gereinigt, neu gepresst und dann verschickt werden. Dadurch wurden nach Angaben der Organisation, bereits mehr als 44 Millionen Seifenstücke in Länder geschickt, in denen sie gebraucht werden. Krankheiten, die durch den Mangel an Hygiene entstehen und sich schnell weiterverbreiten, können so vermindert oder sogar vermieden werden.

Einige Studenten aus Aachen schauten sich dieses Konzept ab und entwickelten gemeinsam mit der Lebenshilfe Aachen e.V., das Seifen-Projekt ReBubble. Aus den umliegenden Hotels der Region Köln und Aachen werden alte Seifenreste eingesammelt und in der Werkschaft durch Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung zu neuer Seife verarbeitet.

Soziale Seife in Handarbeit

Die Seifenreste werden gereinigt, zerkleinert und gebacken. Die neuen Seifestücke werden anschließend verpackt - alles durch Handarbeit. Jeder der beteiligten Menschen führt die Aufgabe aus, die auf ihn zugeschnitten ist. So entstehen einzigartige Seifen.

Die Initiatoren des Projekts wurden dafür mit dem Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „nachhaltig produzieren und konsumieren“ ausgezeichnet.

Quelle: reset

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Leserfeedback

1 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0