• Positive Nachrichten
Praxiserprobte Tipps für Spanienauswanderer
Bild: ousuca

Tipps für Spanienauswanderer
Praxiserprobte Tipps für Spanienauswanderer

Anzeige:

Vor vielen Jahren wanderte ich nach Spanien aus. Hier landete ich quasi unvorbereitet in Andalusien. Unvorbereitet deshalb, weil ich eigentlich gar nicht vor hatte auszuwandern. Warum es trotzdem eine gute Entscheidung war und wie auch du eine Auswanderung unproblematisch umsetzen kannst, erfährst du in diesem kurzen Praxisratgeber.

Auch interessant:


Ergotopia

Warum willst du auswandern?

Es wäre nicht auszudenken, wenn wir alle auswandern würden. Dann würde es in Europa eine ähnliche Massenbewegung geben wie zu Zeiten der Völkerwanderung. Viele haben sich mit den gegebenen Umständen arrangiert so wie sie eben sind. Und wenn alles seinen Gang geht und du mit deinem Leben im gewohnten Umfeld zufrieden bist, dann gibt es auch keinen Grund zum Auswandern.

Wenn dich jedoch das Abenteuer treibt und du meinst, dass dir deine kleine Welt zuhause zu eng wird und du die Welt auf unbegrenzte Zeit und nicht nur für die Dauer eines Urlaubs erobern willst, dann kann in dir der Gedanke zum Auswandern aufblühen.

Bevor du auswanderst, solltest du dir überlegen, welches Land für ein solches Unterfangen infrage kommt. Da du auf diesem Artikel gelandet bist, gehe ich mal davon aus, dass du schon einigermaßen weißt, wo es hingehen soll.

Da ich nach Spanien ausgewandert bin, kann ich dir dieses Land für eine Auswanderung bestens empfehlen. 

Warum Spanien ein gutes Auswanderungsland ist

Spanien ist ein wunderbares Land, das sich hervorragend zum Auswandern eignet. Wenn du schon in Spanien warst und auch immer mal wieder nach Spanien in den Urlaub kommst, dann wirst du die magische Anziehungskraft der iberischen Halbinsel bereits kennen.

Für sonnenhungrige Auswanderer eignen sich Destinationen in Südspanien und hier vor allem in Andalusien. In Andalusien scheint an 320 Tagen im Jahr die Sonne, es gibt jede Menge Berge, Naturschutzgebiete, Meer und Strände. Was braucht der Mensch mehr zum glücklich sein?

Auswandern spanien ousuca 1 35643Bild: ousuca

Natürlich braucht es noch ein paar weitere Zutaten zum Glück. Von Sonne und Meer alleine kann niemand leben. In Spanien jedoch hast du gute Chancen, auch die fehlenden Zutaten für ein glückliches Leben wie einen angenehmen Job und soziale Kontakte recht schnell zu bekommen.

Tipps für eine schnelle Integration in Spanien

Laut Maslowscher Bedürfnispyramide müssen zuerst die physiologischen Bedürfnisse befriedigt sein, dann die Sicherheitsbedürfnisse und sozialen Bedürfnisse, bevor es daran geht, individuelle Bedürfnisse zu befriedigen und sich selbst verwirklichen zu können.

Im Klartext heißt das, du brauchst zuerst ein sicheres Einkommen, ein Dach über dem Kopf und täglich dein Essen auf dem Tisch, bevor du dir dein Traumhaus mit Terrasse am Meer gönnen kannst.

Die Bedürfnispyramide von Maslow hat ihre Richtigkeit. In Andalusien jedoch hast du die Chance, mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen und den Weg auf die Spitze der Pyramide somit entscheidend abzukürzen.

Vorteile an Spanien

  • Andalusier sind sonnenverwöhnt, haben ein sonniges Gemüt und sind sehr sozial veranlagt. Sobald du hier einen Job bekommst, wirst du automatisch auch erste soziale Kontakte knüpfen, aus denen auch Freundschaften entstehen können. Diese Freundschaften können dann bei gemeinsamen Outdoor-Aktivitäten (Wandern, Strand, Grillabende) weiter gefestigt werden.
  • Da du als Angestellter in Spanien automatisch auch sozial- und krankenversichert bist, so ist auch dein Sicherheitsbedürfnis recht gut abgedeckt. Richtig sicher wirst du dich jedoch erst fühlen, wenn du dich soweit eingearbeitet und eingelebt hast, sodass du mit deinem neuen Leben im Ausland auf einem stabilen Fundament stehst.
  • Um schnell einen sicheren Stand im spanischen Ausland zu bekommen, musst du selbstverständlich die spanische Sprache einigermaßen beherrschen. Deshalb fange so früh wie möglich damit an, Spanisch zu lernen.
  • Besser noch als Angestellter in einem Unternemen deine Brötchen zu verdienen, ist, wenn du dich selbständig machst. Spanien ist ein europäisches Land und somit ist der Weg in die Selbständigkeit für einen Deutschen hier recht einfach umzusetzen.
  • Wenn dir noch die zündende Idee für ein eigenes Geschäft fehlt, dann kannst du vorerst auch als Freelancer selbständig dein Geld verdienen.
  • Wie auch immer du dich entscheidest, Spanien ist in jedem Fall ein gute Entscheidung. Ich jedenfalls habe es nie bereut, meine Auswanderung nach Spanien gewagt zu haben.

Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0

Meine Website

Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0
Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)