• Positive Nachrichten
Endlich nicht mehr einlagig - Gemeinde bestellt versehentlich LkW-Ladung Toilettenpapier
Bild von congerdesign auf Pixabay

Ein gutes Geschäft
Endlich nicht mehr einlagig - Gemeinde bestellt versehentlich LkW-Ladung Toilettenpapier

Anzeige:

Gute Nachrichten aus Fuchstal -

2006 kaufte ein Mitarbeiter der Gemeinde Fuchstal (Bayern) versehentlich einen Sattelschlepper einlagiges Klopapier . Zur Freude der Gemeindemitarbeiter ist nun nach zwölf Jahren der Vorrat aufgebraucht.
Auch interessant:


Ergotopia

Beim Lesen des Artikels "12 Jahre einlagig: Gemeinde kauft versehentlich LkW-Ladung Klopapier" der Passauer Neuen Presse, konnte sich unser Redakteur vor Lachen nicht halten. Da diese Geschichte einen positiven Ausgang hat, möchten wir Sie unseren Lesern nicht vorenthalten.
 
Was war geschehen? Laut PNP sollte ein Verwaltungsangestellter der Gemeinde Fuchstal im Landkreis Landsberg am Lech (Bayern) 2006 Toilettenpapier für die öffentlichen Einrichtungen bestellen. Ohne groß darüber nachzudenken, bestellte der Mitarbeiter zwei Verpackungseinheiten. Wie groß eine Verpackungseinheit war, stellten erst die Bauhofmitarbeiter fest, als ein Sattelschlepper mit Klopapier angeliefert wurde. Die zweite LkW-Ladung konnte noch storniert werden.
 
Es dauerte mehre Tage, die Ware auf alle Gemeindeeinrichtungen zu verteilen. Bürgermeister Erwin Karg zu PNP: 
"Überall, wo du reingeschaut hast - in jedem Schrank, in jeder Schublade - war Klopapier."
Am Anfang nahmen es die Gemeindeangestellten und Bürger noch mit Humor. Die Stimmung wurde schnell getrübt, denn das Toilettenpapier war einlagig und grau. Bürgermeister Karg zu PNP: 
"das billigste halt".
Weil die Gemeindemitarbeite irgendwann ihr eigenes Toilettenpapier von zu Hause mitbrachten, dauerte es noch länger bis der Bestand aufgebracht war. Nun, nach ganzen zwölf Jahren, ist auch die letzte Rolle des ungeliebten Klopiers Geschichte.
 
Wo bleibt nun die positive Nachricht?
Am Ende hat sich der Fehlkauf für die Gemeinde rentiert. Aufgrund gestiegener Toilettenpapierpreise sparte sich die Gemeinde, laut Karg, 1000 EUR. Und weil es ein gutes Geschäft für Fuchstal war, wurde nun wieder eine LkW-Ladung Toilettenpapier bestellt. Aber, und das wird ganz Fuchstal freuen, ein Zweilagiges in weiß. Trotzdem vermisst der Bürgermeister sein graues Klopapier. Karg zu PNP: 
"Das lag viel besser in der Hand. Das Neue ist so komisch weich."

Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0
Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)