Zero-Waste durch Verpackungen aus Algen
Bild: CCO Lizenz/pixabay/photosforyou

Braunalge ersetzt Kunststoff
Zero-Waste durch Verpackungen aus Algen

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - vom

Ein junges Unternehmen stellt essbare und umweltfreundliche Verpackungen aus Braunalgen her. Die Seegras-Verpackungen sind eine echte Alternative zum Kunststoff. 

Ergotopia

Anzeige

Das Team um Notpla hatte sich zum Ziel gemacht Lösungen für verschwenderische Einwegkunststoffe zu finden. Mit der Braunalge Notpla ist ihnen das nun gelungen. Notpla wird aus einer der erneuerbarsten Ressourcen der Natur hergestellt, aus Braunalgen. Die Algen wachsen bis zu 1 m pro Tag, konkurrieren nicht mit Nahrungspflanzen, benötigen weder Frischwasser noch Dünger und tragen aktiv zur Entsäuerung der Ozeane bei. Dabei sind die Braunalgen in 4-6 Wochen biologisch abbaubar oder können einfach mitgegessen werden. Ideal also für den Verzehr unterwegs und To Go Produkte. Dadurch verursachen Notpla Verpackungen keinen Abfall und kein für die Umwelt so schädliches Mikro-Plastik. 

 

Es gibt bereits die „Soho“-Verpackungen für Getränke und Soßen, sowie die „Notpla-Liner“ für Wasser- und fettdichte Pappkartons ohne Kunststoffbeschichtung. Des Weiteren sind  Alternativen zu Frischhaltefolie, Backpapier und Alufolie in Planung, sowie Netze für Lebensmittel wie Orangen, Äpfel oder Zwiebeln.  Wir sind gespannt auf weitere innovative und umweltfreundliche Produkte!

 

Quelle: notpla

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare