Wünschewagen: Letzte Wünsche vor dem Tod erfüllen

Besondere Autos für den letzten besonderen Wunsch
Wünschewagen: Letzte Wünsche vor dem Tod erfüllen

von RL Rike Lober
Anzeige

vom

Viele Menschen haben in der letzten Lebensphase noch Wünsche. Sie möchten gerne ans Meer oder einen Ort besuchen, mit  dem sie viele Erinnerungen verbinden. Vielen fällt dann der Abschied vom Leben leichter.  Aber sehr oft sind diese Menschen körperlich nicht mehr in der Lage selber in ein Auto zu steigen und dorthin eigenständig zu fahren. Genau hier setzen die ASB-Wünschewagen an.

Ergotopia

Anzeige

Wo Angehörige überfordert sind, wenn ein Fahrgast nur liegend transportiert werden kann, pflegerische medizinische Betreuung benötigt oder die Familie sich den Ausflug alleine nicht zutraut.

Seit wann gibt es „Wünschewagen“?

Im Bundesland Nordrhein Westphalen gibt es heute 3 „Wünschewagen“. Im Jahr 2014 hat hier das Projekt in Deutschland begonnen. Man hat sich das niederländische Projekt der „Ambulance Wens" als Vorbild genommen.

Ziel des „Wünschewagens“ ist es Menschen in ihrer letzten Lebensphase Glück und Freude schenken. Das Projekt wird ausschließlich aus Spenden finanziert. Es soll  schwerstkranken Menschen ein besonderer Herzenswunsch erfüllt werden und man fährt sie gemeinsam mit ihren Familien und Freunden noch einmal an ihren Lieblingsort. Mehr als 1.200 Wünsche haben die rund 1.300 freiwilligen Wunscherfüller bereits wahr werden lassen.

Bedingungen an eine Wunschfahrt

Dank Spenden und dem Engagement der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer fährt der „Wünschewagen“ für seine Gäste kostenfrei. Mitfahren darf jeder, der noch transportfähig ist. Das Ziel bleibt dem Wünschenden überlassen – ob ans Meer, ins Stadion, zum Konzert, der Familie oder noch einmal nach Hause. Möglichst jeder Wunsch wird erfüllt. 

Was ist das Besondere am “Wünschewagen

Der „Wünschewagen“ selbst ist ein eigens gebauter Krankentransportwagen, dessen Innenausstattung besonders auf die Bedürfnisse der Fahrgäste abgestimmt ist: spezielle Stoßdämpfer, eine Musikanlage sowie ein harmonisches Konzept aus Licht und Farben verschönern die Reise. Eine Rundum-Verglasung bietet einen Panorama-Blick auf die Umgebung.

Zugleich verfügen alle „Wünschewagen“ über eine moderne notfallmedizinische Ausstattung, damit das ASB-Team im Notfall medizinische Hilfe leisten kann.

Mittlerweile gibt es in ganz Deutschland 21 „Wünschewagen“. Sicher gibt es auch in deiner Nähe einen „Wünschewagen“.  

Wie ich auf das Projekt Wünschewagen gestoßen bin

Anfang 2019 hat mich der Autor Herr Alexander Krützfeld angesprochen, ob ich in meinem Bücherblog nicht ein Buch „letzte Wünsche“ vorstellen möchte. In dem Buch wird die Gründung eines Wünschewagenteams vorgestellt. 

Das Projekt „Wünschewagen“  ist in Deutschland ein Teilbereich des Arbeiter-Sameriter-Dienstes. Der ASB ist politisch und konfessionell ungebunden. Die Gründung war im Jahre 1888 – vor 130 Jahren. Gründerväter waren sechs Berliner Zimmerleute. Ihr Ziel war, dass Arbeiter eigenständig Verunglückte in Werkstätten und Betrieben versorgen können.

Zusätzlich gibt es in Niedersachsen ein weiteres Projekt von einem „Wünschewagen“ des Ambulance Service Nord im Raum Verden/Diepholz Niedersachsen. Er ist ein eigenständiger Verein, der sich auch um letzte Wünsche und Sanitätsdienste. Hier heißen die Fahrten mit dem „Wünschewagen“ Sternenfahrten

Quelle: ASB

Hier könnt ihr ein kurzes Video (1:54 Minuten) und eine 30 minütige Reportage über die Wünschewagen schauen:

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertung
Gesamteindruck
 
5.0
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
(Aktualisiert: 13 Mai 2019)
Gesamteindruck
 
5.0
Das ist eine besondere Möglichkeit den anderen den Weg in den Himmel zu helfen.
RL
4 Bewertungen
Beitrag melden War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0