• Positive Nachrichten
sea cleaners le manta

Modernes Schiff: Erneuerbare Energie, Müllverarbeitung und wissenschaftliches Labor
The Sea Cleaners: Dieses Boot soll die Ozeane vom Müll befreien

Anzeige:

Gute Nachrichten aus La Trinité-sur-Mer - Frankreich

Der im September 2016 gegründete Verein The SeaCleaners hat sich zum Ziel gesetzt, die Meeresverschmutzung durch den Bau eines innovativen Schiffes zu bekämpfen. Nach anderthalb Jahren, in denen vor allem an Machbarkeitsstudien und Fundraising gearbeitet wurde, kommt nun der nächste Schritt: Ein Modell der endgültigen Version des Schiffes „Der Manta“.
Auch interessant


Ergotopia

So funktioniert das Schiff
Der moderne Manta wird schwimmende Plastikabfälle automatisch aus dem Meer sammeln - Fische werden durch ein Sonargerät nicht mitgefangen. Zu diesem Zweck wird eine Fabrik zur Sammlung, Sortierung, Verdichtung und Lagerung von Kunststoffabfällen an Bord sein. Drei Sammellaufbänder werden zwischen den Rümpfen des Schiffes installiert, um große Mengen an Plastik schnell hochzuziehen. Nach dem Sammeln wird der Abfall zur manuellen Sortierung auf die Laufbänder gebracht. Die Kunststoffe werden dann in 1-m³-Kugeln gepresst, wodurch der MANTA mehr als 250 Tonnen Abfall bei 600m³ Speicherkapazität in den Rümpfen lagern kann. An Land wird der Müll von dem 70 Meter langen, 49 Meter breiten und 61 Meter hohen Manta an unterstützende Recyclingzentren gegeben.
 
Neueste Technologien mit sauberer Energie
Der Manta ist das erste Hochseeschiff, das in der Lage ist, große Mengen von Plastikmüll aus den Ozeanen zu sammeln. Dabei ist es wichtig während des Müllsammelns umweltfreundlich unterwegs zu sein. Um den CO2-Fußabdruck auf ein Minimum zu reduzieren, wird der Manta mit vier Elektromotoren und vier Dyna-Rigg Segeln ausgestattet sein. Mehrere Technologien für erneuerbare Energien, kombiniert mit einem optimierten Energiespeichersystem ergeben ein umweltfreundliches Schiff: 
  • Dyna-Rigg Segel: Antrieb durch vier rotierende Masten.
  • Darrieus-Rotor: Zwei vertikale Windräder produzieren 500Kw/h.
  • Solarenergie: 2000m² Sonnenkollektoren produzieren 200Kw/h.
Dank der Technologie Energie zu produzieren und zu speichern (100 Tonnen Batterien) und dem Hybridantrieb (Segel und Elektromotor), hat der Manta eine maximale Autonomie, um schnell verschmutzte Gebiete zu erreichen und den Müll direkt zu verarbeiten. 
 
Wissenschaftliches Labor an Bord
Der Manta wird auch mit einem wissenschaftlichen Labor ausgestattet sein, um Geotargetierung/Geolokation, Quantifizierung und Qualifizierung von Abfall zu ermöglichen. Die Daten werden für die internationale Gemeinschaft offengelegt.
 
Probleme im Meer und an Land beheben
Der Kampf gegen die Meeresverschmutzung sollte nicht nur im Meer, sondern auch an Land betrieben werden. Es ist wichtig, zur Quelle der Verschmutzung zurückzukommen, um den Verbrauch von Plastik und dessen Verschwendung zu reduzieren. The Ocean Cleaners wird als Grundlage für die Entwicklung von Sensibilisierungsaktionen dienen, die die Menschen über das Thema aufklären sollen. Das ist die wichtigste Dimension dieser ökologischen Mission. Quelle: The Ocean Cleaners
 
Hier ist das Modell des Schiffes zu sehen:

Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Haben Sie schon ein Konto?
Bewertung (je höher desto besser)
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung der Nur positive Nachrichten Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.