Staudammbau und Mega-Kraftwerk im Amazonas-Regenwald gestoppt

Staudammbau und Mega-Kraftwerk im Amazonas-Regenwald gestoppt

Anzeige

Gute Nachrichten aus São Luiz do Tapajós - Brasilien vom

Der Bau von Staudamm und dem Mega-Kraftwerk São Luiz do Tapajós im Amazonas-Regenwald ist gestoppt. Die brasilianische Umweltbehörde Ibama gab am Donnerstag bekannt, dass sie keine Umweltlizenz für den Bau am Tapajós-Fluss im Teilstaat Pará erteilen wird. 

Ergotopia

Anzeige
Ein Riesenerfolg für die indigenen Munduruku, deren Land hätte geflutet werden sollen, sowie für Greenpeace Brasilien und die beteiligten Menschrechtsgruppen.

Über 1,2 Mio. Menschen weltweit hatten die Munduruku bei ihrem Einsatz für den Erhalt ihres Lebensraumes, sowie der dortigen Tier- und Pflanzenwelt anhand der Online-Petition der Umweltschutzorganisation unterstützt.  Danke dafür!

Weiterführende Infos: Greenpeace | Greenpeace "Der Fluss ist unser Zuhause" | Hintergrundinfos zur Unterschriftenaktion (gab es u.a. auch von Misereor) | The Guardian

Bilderquelle: Vimeo/Equator Initiative
Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Leserfeedback

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare