So viele Seehunde wie lange nicht mehr
Bild: CCO Lizenz/pixabay/ToNic-Pics

Wattenmeer
So viele Seehunde wie lange nicht mehr

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - vom

In der Nordsee gibt es dieses Jahr so viele Seehunde wie seit 45 Jahren nicht mehr. Die Population wächst seit 2012 stetig an.

Ergotopia

Anzeige

In der Nordsee gibt es dieses Jahr so viele Seehunde wie seit 45 Jahren nicht mehr. 

 

Tierschützer und Wissenschaftler schätzen die Zahl der Seehunde im deutschen, dänischen und niederländischen Wattenmeer auf etwa 41.700 Tiere. Das sind zwei Prozent mehr als vergangenes Jahr. Diese Daten hatte das Wattenmeersekretariat in Wilhelmshaven letzte Woche bekannt gegeben. Während Rundflügen wurden 28.352 Seehunde gezählt. Die Fachleute schätzen, dass während der Flüge etwa zwei Drittel der Tiere aus der Luft zu sehen sind. Daraus ergibt sich die geschätzte Gesamtzahl. Pro Jahr werden zweimal Rundflüge über das Wattenmeer gemacht, um die Population zu zählen. Den Wissenschaftlern nach, steige die Zahl der Tiere seit 2012 jedes Jahr um ca. 1,2 Prozent an. 

 

 

Außerdem gab es einen Rekord bei den Jungtieren: In diesem Jahr wurden knapp 10.000 Jungtiere gezählt, so gab es das Wattenmeersekretariat an. Ganze drei Prozent mehr als im Jahr davor. Die Population der Seehunde verteil sich jedes Jahr unterschiedlich auf die Regionen. Den größten Zuwachs gab es dieses Jahr in Schleswig-Holstein mit 23 Prozent. 

 

Quelle: NDR

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare