„Rettertüte“ und „Rette-mich-Boxen“ von Lidl
Bild: CCO Lizenz/pixabay/stevepb

Lebensmittelrettung
„Rettertüte“ und „Rette-mich-Boxen“ von Lidl

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - vom

Lebensmitteldiscounter Lidl bietet ab Mai 2022 zwei Aktionen an, um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.

Ergotopia

Anzeige

Papiertüten mit Obst und Gemüse zu einem günstigen Preis, das gibt es bald bei Lidl. So will man die Verschwendung von Lebensmitteln auf ein Minimum reduzieren. Was nicht verkauft und aussortiert wurde, wird bunt gemischt in die sogenannten „Rettertüten“ gepackt, die bis zu 5 kg schwer sein können und rund 3 Euro kosten sollen.

 

Rette-mich-Box

Auch abgepackte Lebensmittel, welche kurz vor dem Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums stehen, sollen künftig nicht mehr aussortiert und weggeworfen, sondern in den sogenannten "Rette mich-Boxen“ verkauft werden. Diese werden zum halben Preis angeboten und sollten schnell verzehrt werden. Damit will man bei Lidl bis 2025 rund 30 Prozent weniger Lebensmittel verschwenden. Auch Bestellungen "on demand" sollen dazu beitragen. Die Abgabe von aussortierten Lebensmitteln an die Tafel soll aber weiterhin bestehen bleiben.

 

Quelle: Watson

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare