Neues Material speichert jahrelang Solarenergie
Bild: CCO Lizenz/pixabay/Free-Photos

Energie der Zukunft
Neues Material speichert jahrelang Solarenergie

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - vom

Ein Forscherteam hat ein neuartiges Material entwickelt, welches Licht-Energie über viele Monate bis Jahre hin speichern und bei Bedarf wieder abgeben kann. 

Ergotopia

Anzeige

Das Team der Universität Lancaster startete die Studie mit einem metallorganischen Gerüst, welches eine poröse Eigenschaft besitzt und daher viele Moleküle aufnehmen kann. Die Forscher testeten zu Beginn wie gut dieses metallorganische Gerüst, kurz MOF, fähig ist auch Energie zu speichern. Anschließend verwendeten sie ei Material, welches DMOF1 genannt wird und füllen die Poren des MOF-Gerüsts mit Azobenzol-Molekülen. Diese nehmen Licht optimal auf. Durch die Aufnahme des Lichts verändern die Moleküle dann ihre physikalische Form. Dieses Material verändert sich bei UV-Licht in eine längliche Form und speichert diese Energie. Wird diese gespeicherte Energie dann wieder benötigt, so reicht es aus das Material gering zu erwärmen. So bald das passiert, gibt das DMOF1 die gespeicherte Energie rasch als Hitze frei. Diese Hitze ist weitaus stärker und effizienter als jene, welche für die Erwärmung benötigt wird. Am Ende bleibt demnach eine positive Bilanz der Energie zurück. 

 

„ Das Material funktioniert ein wenig wie Phasenwechselmaterialien, die zur Wärmeversorgung in Handwärmern verwendet werden. Während Handwärmer jedoch erhitzt werden müssen, um sie aufzuladen, ist das Schöne an diesem Material, dass es "kostenlose" Energie direkt von der Sonne einfängt. Es hat auch keine beweglichen oder elektronischen Teile, so dass es keine Verluste bei der Speicherung und Abgabe der Sonnenenergie gibt. Wir hoffen, dass wir mit weiterer Entwicklung andere Materialien herstellen können, die noch mehr Energie speichern", sagt John Griffin, der Studienleiter zur Trends der Zukunft. 

 

 

Für das Speichern der UV-Licht-Energie wird keine externe Energie Zufuhr gebraucht. Außerdem kann das bei Raumtemperatur durchgeführt werden. Die Forscher testeten über einen Zeitraum von vier Monaten, gehen aber davon aus, dass diese Energie bis zu fünf Jahre lang gespeichert werden kann. Derzeit wollen die Wissenschaftler noch daran arbeiten, die Energiedichte zu erhöhen, so dass das Material eines Tages dazu genutzt werden kann um tagsüber Sonnenenergie zu speichern die dann nachts als Wärme wieder abgegeben werden kann. Außerdem könne man damit beispielsweise auch die Wärme und Energie des Sommers speichern, um sie im Winter als Wärme zu nutzen. 

 

Quelle: Trends der Zukunft 

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare