Liebe ist kein Tourismus
Bild: CCO Lizenz/pixabay/StockSnap

Einreisebeschränkungen
Liebe ist kein Tourismus

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - vom

Die EU-Innenkommissarin Ylva Johansson will Liebende zusammenbringen, trotz der Corona-bedingten Einreisebeschränkungen. 

Ergotopia

Anzeige

Wegen der Eindämmung der Pandemie waren ab März 2020 nicht zwingend notwendige Reisen in die EU verboten worden. Darauf hatten sich alle EU-Staaten außer Irland sowie die Nicht-EU-Staaten Schweiz, Norwegen, Liechtenstein und Island geeinigt. Seit Anfang Juli wurde diese Bestimmung für 14 Länder zwar gelockert, jedoch dürfen nach wie vor nicht alle Bürger in die EU einreisen. Auch ist entscheidend, wie sich die Zahlen der Neuinfektionen in den jeweiligen Ländern, aus denen die Reisenden in die EU einreisen wollen, entwickeln. 

 

Deshalb setzt sich die Innenkommissarin der Europäischen Union, Ylva Johansson jetzt dafür ein, dass sowohl Ehe - als auch Lebenspartner von den aktuellen Einreisebeschränkungen ausgenommen werden. Die Schwedin appellierte diesbezüglich in einem kürzlich verfassten Tweet an die EU-Staaten, sowie an Reiseunternehmen, man möge den Begriff der Partnerschaft so weit wie möglich fassen. Ein Partner, mit dem ein EU-Bürger, bzw. EU-Einwohner eine dauerhafte Beziehung habe, die nachgewiesen werden kann, solle eine Einreiseerlaubnis für die EU bekommen, twitterte sie mit den Hashtags #loveisessential und #loveisnotourism. 

 

Quelle: Deutschlandfunk

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare