Langfristige Hilfe für Obdachlose
Bild: CCO Lizenz/pixabay/MartinHarry

Leipziger Projekt
Langfristige Hilfe für Obdachlose

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus Leipzig - Deutschland vom

Das Modell-Projekt von Housing First, in welchem Obdachlosen ohne Voraussetzung eine Wohnung angeboten wird, ist nun auch in Leipzig angelaufen.

Ergotopia

Anzeige

Aufgrund von immer weniger bezahlbarem Wohnraum in der Stadt Leipzig gibt es dort nun das Projekt „eigene Wohnung“. Dieses Modell-Projekt ist der Wohnungsnothilfe Leipzig orientiert sich an dem aus den USA stammenden Housing First Konzept. Menschen ohne eigene Wohnung wird zuerst eine Wohnung mit Mietvertrag vermittelt, ohne die Voraussetzung an Therapien teilzunehmen. Stattdessen solle diese Menschen durch soziale Maßnahmen begleitet werden. 

 

 

„Die Vorteile des Ansatzes ‚Housing First‘ liegen klar auf der Hand: Wohnungslosigkeit wird nicht nur verwaltet, sondern beendet. Und es hilft am meisten den Langzeitobdachlosen, die es in unserem derzeitigen System sehr schwer haben, ein Dach über dem Kopf zu finden. Andere Länder wie Finnland und Dänemark setzen das ‚Housing First‘-Prinzip bereits erfolgreich um, bei dem obdachlose Menschen zuerst mit einer Wohnung versorgt und erst danach Probleme wie Schulden, Arbeitslosigkeit oder Sucht angegangen werden“, sagt Simone Lang, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion gegenüber der LVZ.

 

Das Projekt in Leipzig wird laut dem Sozialministerium Dresden mit 111.000 Euro vom Freistaat Sachsen bis zum Jahresende 2023 finanziert. Eines der Ziele sei es, in den nächsten Jahren einen Leitfaden zu erarbeiten, der auch anderen Kommunen bei der Umsetzung dienen soll.

 

„Mit der Entwicklung dieses Handlungsleitfadens zum Hilfsansatz ‚Housing First’ stellen wir den sächsischen Kommunen künftig eine praktische Arbeitsgrundlage für die Entwicklung eigener Projekte der Wohnungslosenhilfe zur Verfügung“, erklärte Sozialministerin Petra Köpping von der SPD.  „Es ist wichtig, den Leitfaden auf Erfahrungen einer sächsischen Kommune fußen zu lassen.“

 

 

Quelle: LVZ

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare