Kindergarten-Projekt für geflüchtete Kinder 
Bild: CCO Lizenz/pixabay/Design_Miss_C

Nächstenliebe in Krakau
Kindergarten-Projekt für geflüchtete Kinder 

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus Krakau - Polen vom

In der polnischen Stadt Krakau hat eine Initiatorin kurzfristig einen Kindergarten für Flüchtlingskinder aus der Ukraine eröffnet. 

Ergotopia

Anzeige

 

Damit geflüchtete Familien ein wenig zur Ruhe kommen und ihr Leben ordnen können, hat Karolina Bispink-Adamik in Krakau innerhalb weniger Tage einen Kindergarten ukrainische Flüchtlingskinder gegründet. 


Nachdem sie die vielen geflüchteten Familien auf den Straßen Krakaus gesehen hat, wollte sie einen Weg finden, um ihnen schnell helfen zu können. Mit der Hilfe von Freunden und Bekannten wurde in innerhalb von nur eineinhalb Tagen eine enorme Summe an Spenden gesammelt, um dieses Projekt möglich zu machen. 


„Die meisten Mütter suchen Arbeit während die Kinder hier sind oder treffen sich mit andern Müttern, um gemeinsam zu weinen“, berichtet eine der Erzieherinnen gegenüber dem zdf. 


Die Erzieher*innen dieses Kindergartens sind selbst geflüchtet und teilen somit das gleiche Schicksal wie die Kinder. Einige der Kinder seien traumatisiert, weshalb auch die Psychologin Irina Suchota aus Odessa vor Ort ist. 


„Dieser Job ist für mich sehr wichtig, weil jeder tut, was er kann“, so Psychologin Suchota. 



Quelle: zdf

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare