Keine Plastiktüten mehr in Chile
Bild: CCO Lizenz/pixabayHans

Vorreiter in Lateinamerika
Keine Plastiktüten mehr in Chile

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - Chile vom

In Chile dürfen nun gar keine Plastiktüten mehr ausgegeben werden. Die Übergangsfrist für kleinere Läden ist mit dem 1. August 2020 abgelaufen. 

Ergotopia

Anzeige

Es ist die letzte Etappe eines Gesetzes, dass im August 2018 in Kraft getreten ist. Damals wurde die Ausgaben von Plastiktüten in Geschäften mit einer Frist von bis zu zwei Jahren verboten. Die großen Supermarktketten hatten lediglich sechs Monate Zeit für die Umstellung zu einer Alternative. Die kleineren Geschäfte bekamen eine Frist von zwei Jahren. Diese Zeit ist mit dem 1. August 2020 nun endgültig abgelaufen. 

 

Fünf Milliarden Plastikbeutel eingespart 

Damit ist Chile das erste Land in Lateinamerika, indem das Herausgeben der Kunststoffbeutel komplett verboten ist. Wer es trotzdem noch tut, kann mit einem Bußgeld von 350 Dollar bestraft werden. Laut dem chilenischen Umweltministerium wurden durch dieses Gesetz in den vergangenen zwei Jahren bereits etwa fünf Milliarden Plastiktüten eingespart. 

 

 

Quelle: Deutschlandfunk Nova 

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare