Kein Handel mehr mit Elfenbein
Bild: CCO Lizenz/pixabay/designerpoint

Tierschutz-Maßnahme Großbritannien
Kein Handel mehr mit Elfenbein

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - Großbritannien vom

Der Handel mit Elfenbein ist in Großbritannien endlich verboten und wird mit hohen Geldstrafen oder Freiheitsentzug bestraft.

Ergotopia

Anzeige

Seit Juni 2022 ist das Handeln mit Elfenbein nicht mehr legal. Dafür setzt sich der International Fund for Animal Welfare (IFAW) bereits seit einigen Jahren ein. Wer sich daran nicht hält und erwischt wird, muss mit einer Geldstrafe von knapp 300.000 Euro oder bis zu fünf Jahren Haft rechnen. Dabei ist es unwichtig, wie alt das Elfenbein ist. Es gibt lediglich einige wenige Ausnahmen wie Gegenstände mit sehr geringem Elfenbein-Anteil, Musikinstrumente oder Verkäufe an berechtigte Museen und seltene, bzw. wichtige Gegenstände. Dafür gibt es ein digitales System, in welche die ausgenommenen Gegenstände registriert und zertifiziert werden können.

 

 

„Das ist ein guter Tag für Elefanten. Der IFAW hat sich lange und mit viel Engagement für die Verabschiedung des Handelsverbots eingesetzt, damit Großbritannien sich nicht mehr am blutigen Geschäft mit Elfenbein beteiligt“, erklärt James Sawyer, der IFAW-Regionaldirektor Großbritanniens auf der Website. „Wir haben uns sehr gefreut, als dieses wichtige Gesetz 2018 verabschiedet wurde. Umso frustrierender war es, dass es bis zu seinem Inkrafttreten solche Verzögerungen gab. Wir hoffen nun, dass andere Länder dem Beispiel Großbritanniens folgen werden und ebenfalls ihre nationalen Elfenbeinmärkte konsequent schließen.“

 

 

Auch in anderen Regionen und Ländern ist der Elfenbeinhandel in unterschiedlicher Weise verboten oder eingeschränkt, wie u. a. in Hongkong, China, Singapur, Israel und den USA. Die EU hat allerdings die bisher strengsten Verbote erlassen. Großbritannien hofft auf Nachahmer, um die Elefanten nachhaltig zu schützen.

 

Quelle: IFAW

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare