Kein Einweg-Plastik mehr bei IKEA ab 2020
Bild: CCO Lizenz/pixabay/mastrminda

Umweltschutz
Kein Einweg-Plastik mehr bei IKEA ab 2020

von Ana HuberAna Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus Hofheim am Taunus - Deutschland vom

IKEA will ab dem Jahr 2020 auf alle Einwegplastik-Produkte verzichten. Der Großkonzern will nachhaltig und umweltfreundlich werden. 

Ergotopia

Anzeige

Betroffen davon sind alle Filialen und alle Restaurants des schwedischen Möbelriesen. Im Detail heißt das Teller, Besteck, Tüten, Strohhalme, Verpackungen und Müllsäcke. 

Es sollen nur noch recycelte oder nachhaltige Materialien in allen Produkten verwendet werden. Das Unternehmen plant außerdem komplett auf erneuerbare Energien umzustellen. Etwa 2 Milliarden Euro sind bereits in die erneuerbaren Energien investiert worden. 750 000 Solarpanels sind auf den Dächern der Möbelhäuser installiert worden. Auch 400 Windturbinen sind geplant. Sogar die Lieferungen zu den Kunden nach Hause sollen emissions-neutral werden. Weitere Maßnahmen zum Umweltschutz sind in Planung. 

Quelle: improve

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Leserfeedback

2 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
Eine sehr gute Nachricht. Danke Ana.
SL
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 1 0
Gesamteindruck 
 
5.0
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0