Island verabschiedet sich vom Walfang
Bild: CCO Lizenz/pixabay/hetep99

Tierschutz
Island verabschiedet sich vom Walfang

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - Island vom

Island beendet den Walfang endgültig ab 2024.

Ergotopia

Anzeige

Nachdem es sowohl im Sommer 2019, als auch im Sommer 2020 keinen Walfang in Island gegeben hat, hat die Regierung in Island nun beschlossen, den umstrittenen Walfang dauerhaft zu beenden. Die Nachfrage nach Walfleisch sei ohnehin drastisch gesunken, wie wir bereits in einem Artikel von Juli 2019 berichteten. Bis 2023 gelten noch die sogenannten Fangquoten, die allerdings nicht mehr verlängert werden sollen, wie Fischereiministerin Svandís Svavarsdóttir der Zeit erklärte. Der Walfang sei nicht nur umstritten, sondern lohne sich auch ökonomisch nicht mehr.

 

"Wenn es keine gegenläufigen Entwicklungen gibt, wird es wenig Gründe geben, den Walfang ab 2024 zu genehmigen", schrieb Svavarsdóttir laut Zeit  für die Zeitung Morgunblaðið. „Es gibt wenige Beweise, dass der Walfang ökonomische Vorteile hat. Daher sollen die Quoten nicht verlängert werden.“

 

Diese Fangquote, welche noch bis nächsten Sommer gilt, erlaubt das Jagen von 209 Finnwalen und 217 Zwergwalen pro Jahr. Tatsächlich ist aber in den letzten 3 Jahren nur ein einziger Wal in Island gefangen und erlegt worden.

 

Quelle: Zeit

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare