Große Schildkröten-Rettung in Texas
Bild: CCO Lizenz/pixabay/jarmoluk

Extremer Kälteeinbruch USA
Große Schildkröten-Rettung in Texas

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - USA vom

Ein großer Rettungseinsatz nach heftigem Wintereinbruch in Texas USA rettet mehr als 4000 Schildkröten vor dem Erfrieren.

Ergotopia

Anzeige

Schildkröten haben zwar einen dicken Panzer, dieser schützt sich aber nicht vor extremer Kälte. Deshalb waren vor einigen Tagen zahlreiche Meeres-Schildkröten in einer großen Rettungs-Aktion aus dem Golf von Mexiko gerettet worden. Die über 4000 Tiere wurden zum Aufwärmen in ein Tageszentrum gebracht. Gestartet wurde dieser Einsatz von der Organisation Sea Turtle Inc, welche sich um den Schutz der Tiere in dieser Region bemüht.

 

"Wir müssen jetzt einfach abwarten bis die Kältestarre vorbei ist. Dieser Zustand dauert ein paar Tage“, so Sanjuana Zavala von Sea Turtle Inc gegenüber der Nachrichtenagentur dpa.

 

Die Schildkröten wurden zu Beginn noch in Kinderplanschbecken gelegt, aber es sei nicht unbedingt notwendig, dass sie im Wasser sind. Wenn die Meeres-Temperatur wieder auf mehr als 12 Grad Celsius steigt, können die Tiere wieder zurück ins Meer. Auch in den vergangenen Jahren wurden im Winter immer wieder mal Schildkröten gerettet. Dieses Jahr allerdings seien es so viele wie noch nie gewesen. Eine Meeres-Schildkröte kann bis zu 180 kg Gewicht erreichen.

 

Quelle: Tagesschau

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare