Größeres Schutzgebiet für Tiefseefische
Bild: CCO Lizenz/pixabay/wolkeblau

Schleppnetzverbot Dänemark
Größeres Schutzgebiet für Tiefseefische

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus Kopenhagen - Dänemark vom

In Dänemark wird das Verbot der Schleppnetzfischerei ausgeweitet, zum Schutz der Meereswelt.

Ergotopia

Anzeige

Dänemarks Regierungsparteien haben sich auf eine Ausweitung des Verbots der Fischerei mit Grundschleppnetzen geeinigt. Konkret geht es um das Meeresgebiet zwischen Jütland und den Inseln Fünen, Seeland sowie Lolland, das sind knapp 6 Prozent der dänischen Territorialgewässer.  Dieser Beschluss sei laut dem Naturschutzverbund historisch.

 

 

„Tun wir nichts, wird die dänische Fischerei einen langsamen Tod sterben“, so Fischereiminister Rasmus Prehn gegenüber der taz. „Kabeljau und andere Arten würden verschwinden, die Meeresumwelt zugrunde gehen.“

 

Diese schon seit Langem umstrittene Art der Fischerei ist ab dem 01. Januar 2023 dann nicht mehr erlaubt. Für den Öresund zwischen Dänemark und Schweden gilt ein solches Verbot bereits seit 1932. In diesem Gebiet hatte man schnell festgestellt, dass trotz normaler Fischerei eine biologische Vielfalt und ein natürlicher Fischbestand erhalten werden konnte.

 

„Wenn man den Schlammboden mit Schleppnetzen aufwühlt, passiert dasselbe wie bei einer Waldrodung“, erklärt Jørgen Hansen, der an der Universität Aarhus zu mariner Biodiversität forscht, gegenüber der taz. „Man zerstört eine Miniaturwelt, wo selbst die kleinsten Strukturen Verstecke bilden, die Tiere anziehen. Außerdem führt die Schleppnetzfischerei dazu, dass es mehr Beifang gibt, der wieder ins Meer geworfen wird.“

 

Naturschutzverbände begrüßen das neue Verbot und sehen es als einen guten Anfang.

 

Quelle: taz

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare