Galápagos Land-Leguane wieder zurück
Bild: CCO Lizenz/pixabay/Image-NatioN

Erfolg im Artenschutz
Galápagos Land-Leguane wieder zurück

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - Ecuador vom

Auf der Galápagos-Insel Santiago war der Land-Leguan bereits ausgestorben, doch das Schutzprogramm von Ecuador zeigt Erfolge, die Tiere breiten sich wieder aus.

Ergotopia

Anzeige

Der Artenschutz auf den Galápagos-Inseln in Ecuador ist wiederholt erfolgreich. Die Land-Leguane waren auf der Insel Santiago bereits vor mehr als hundert Jahren ausgestorben. Doch laut des Umweltministeriums von Ecuador führte ein Schutz- und Wiederansiedlungs-Programm zu einer Vermehrung der Tiere.  Tierschützer und der Galápagos-Nationalparks zeigen sich erfreut über die großartige Arbeit und Leistung der dortigen Artenschutzprogramme.

 

UNESCO Weltnaturerbe 

Insgesamt 3000 Land-Leguane waren 2019 durch den Nationalpark auf Santiago ausgesetzt worden. Das Ökosystem sollte wieder hergestellt werden. Die Galápagos-Inseln sind aufgrund ihrer Artenvielfalt weltweit einzigartig und gehören seit 1978 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Dort lebt die größte Zahl an endemischen Arten weltweit. Das bedeutet, dass diese Arten nur dort vorkommen. Die Galápagos-Inseln liegen etwa tausend Kilometer von der Küste Ecuadors entfernt.

 

 

Quelle: Deutschlandfunk

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare