• Positive Nachrichten
Childhood for Children
Bild: Childhood for Children

Deine Spende – Ihre Zukunft
Freie Kondome und freie Bildung für 1.300 Schüler*innen

Anzeige:

Gute Nachrichten aus Togo und Ghana - Afrika

Der Verein Childhood for Children glaubt, es ist ein Menschenrecht, selbst über den eigenen Körper zu bestimmen. Das Mittel dafür: Wissen und Kondome.

Auch interessant:


Ergotopia

Ungewollte Frühschwangerschaften und Infizierungen mit Geschlechtskrankheiten sowie HIV/AIDS zerstören jeden Tag Leben, vor allem auf dem afrikanischen Kontinent. Häufig fehlt Wissen über Geschlechtskrankheiten und auch die Verhüttungsmittel. An diesem Punkt setzt der von Jugendlichen gegründet und geleitete Verein Childhood for Children an. In den Ländern Togo und Ghana organisiert Childhood for Children gemeinsam mit einheimischen und deutschen Jugendlichen, sowie mit Expert*innen aus dem Bereich Medizin Vorträge an Schulen.

„Es war wirklich surreal. Es gab in den Schulen teilweise Auseinandersetzungen um Kondome, zu denen die Schüler*innen sonst gar keinen Zugang hätten. Wir mussten erst klarmachen, dass es ab jetzt immer genug für alle geben wird“, erzählt Nikolas Karanikolas, Gründer des Vereins.

Anfang November kehrte das deutsche Team mit einer super Bilanz zurück: Acht Schulen kooperieren bereits mit diesem Projekt und über 1.300 Schüler*innen erhalten einen kostenlosen Zugang zu Kondomen und Beratung im Fall einer Erkrankung oder Schwangerschaft.

„Es ist beeindruckend, was die Jugendlichen bereits auf die Beine gestellt haben und mit welcher Leidenschaft sie die Arbeit anpacken“, sagte die SPD Bundestagsabgeordnete und Schirmherrin von Childhood for Children, Gabriele Katzmarek dazu.

Zukunft

Mit viel Elan geht es nun für Childhood for Children ins Jahr 2019. Es sollen mehr kooperierende Schulen gewonnen werden und ein Stipendium für begabte Mädchen im ländlichen Raum Togos eingeführt werden. Oft sind es nur kleine Beträge, die es Mädchen unmöglich machen, die Schule zu besuchen. Doch das muss ihr Recht sein, unterstreicht Childhood for Children mit seiner Arbeit.

Aufklärung e65c7Die Schüler hören gespannt bei der Aufklärungsarbeit zu.


Schulbildung für 100 afrikanische Mädchen – das schönste Weihnachtsgeschenk

Nicht allen geht es zur Weihnachtszeit so gut wie uns. Daher möchte Childhood for Children 100 togolesischen Mädchen freie Schulbildung zu Weihnachten ermöglichen. Der von Jugendlichen gegründete und geleitete Verein Childhood for Children e.V. macht sich in Togo und Ghana für Mädchen stark. Laut dem Verein ist Schulbildung der Schlüssel für ein freies, glückliches Leben.

„Bildung bedeutet Freiheit. Häufig werden Frauen von ihren Ehemännern in Togo geschlagen und vergewaltigt. Nur wenn die Frau gebildet ist, ist sie unabhängig und kann zum Beispiel ihren gewalttätigen Ehemann verlassen“ sagt der Vorsitzende Nikolas Karanikolas.

Schulbildung bedeutet, eine Zukunft zu haben und das ist das schönste Geschenk, das man machen kann. Die Schule kostet für uns nur kleines Geld, ist jedoch für Familien in Togo oft unbezahlbar. Und wenn eine Familie das Schulgeld aufbringen kann, wird oft der Sohn in die Schule geschickt. Das Mädchen wird währenddessen zu Hause zur Hausfrau ausgebildet. Lesen und Schreiben können sie meist nicht. Childhood for Children möchte damit einen Ausbruch aus diesem System machen. Mädchen sollen sich so qualifizieren, dass sie frei sind, das Leben zu führen, das sie wollen.

Noch bis Sonntag, den 23.Dezember, läuft die die Aktion „Zukunft schenken. Deine Spende –Ihre Zukunft“. Insgesamt werden nur 800 Euro benötigt, um diesen 100 Mädchen Schulbildung zu ermöglichen. Jeder Euro ist ein wichtiger Schritt für ein Mädchen und Dein kleines Weihnachtsgeschenk bedeutet ihre Zukunft!

Hier spenden: Deine Spende – Ihre Zukunft

Hier könnt ihr euch ein Video von der Togo-Tour anschauen:


Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0
Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)