Frauen in Führungspositionen im Vatikan
Bild: CCO Lizenz/pixabay/JerOme82

Gleichberechtigung
Frauen in Führungspositionen im Vatikan

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus Rom - Italien vom

Papst Franziskus hatte im März 2022 eine Reform veröffentlicht, die jetzt in Kraft tritt und Frauen erlaubt, Führungspositionen im Vatikan einzunehmen.

Ergotopia

Anzeige

Seit Anfang Juni 2022 ist die neue Kurienreform der katholischen Kirche in Kraft getreten. Papst Franziskus hat damit die Behördenstrukturen neu geordnet und zeigte seinen Willen zur Reform. Besonders erfreulich ist, dass mit dieser neuen Verfassung Laien und dadurch auch Frauen die höchsten Ämter im Vatikan einnehmen dürfen. Zuvor war das nur Männern, die Kardinäle und Erzbischöfe sind, vorbehalten.

 

Zudem soll eine gesunde Dezentralisierung der Kirche mit dieser Reform einhergehen.  Auch soll die Verbreitung des Glaubens stärker gewichtet werden. Das Amt, welches sich um die Belange von bedürftigen Menschen kümmert, ist in der Gewichtung ebenfalls aufgestiegen und zu einem sogenannten Dikasterium aufgestiegen. Das Dokument umfasst 50 Seiten, ein auserwählter Rat hat einige Jahre daran gearbeitet. Es löst die alte Ordnung „Pastor Bonus“ aus dem Jahr 1988 ab.

 

 

Quelle: zdf

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare