Junge Seehunde in Nordsee ausgewildert
Bild: CCO Lizenz/pixabay/manfredrichter

Tierschutz
Junge Seehunde in Nordsee ausgewildert

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - Deutschland vom

Die ersten Nordsee-Heuler dieser Saison wurden vor wenigen Tagen an der deutschen Nordseeküste in die Freiheit entlassen.

Ergotopia

Anzeige

Ende Juli 2022 wurden zwei junge Seehunde aus der Seehundstation Friedrichskoog an der Küste von Schleswig-Holstein ausgewildert. Die beiden Heuler hatten ihre Mutter verloren und waren im Alter von zwei Tagen und mit nur rund 8,5 KG Körpergewicht in die Rettungsstation gekommen. Dort hatte man sich einige Monate lang um sie gekümmert. Nun wurden beide Seehunde in die Freiheit entlassen.

 

Geburtensaison fast zu Ende 

Insgesamt 185 junge Seehunde sind bis jetzt in diesem Jahr in die Seehundstation zur Aufzucht gekommen. Die Hauptgeburtenzeit ist jetzt zu Ende, aber es werden noch immer vereinzelt Tiere auf den Sandbänken der Nordsee geboren. Heuler sollen nicht von Menschen angefasst werden. Die Seehundstation Friedrichskoog empfiehlt den zuständigen Seehundjäger zu benachrichtigen, welcher die Tiere dann bei Bedarf in die Seehundstation bringen kann.

 

 

Quelle: ndr

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare