Energieerzeugung mit einer Toilette
Bild: CCO Lizenz/pixabay/Carola68

Geld für Stuhlgang
Energieerzeugung mit einer Toilette

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - Südkorea vom

An einer Uni in Südkorea bekommen Studenten Geld für ihren Stuhlgang. Der Stuhlgang wird dann zu Energie umgewandelt.

Ergotopia

Anzeige

Cho Jae-weon, ein Professor aus Südkorea kreierte eine Toilette auf dem Campus des Ulsan National Institute of Science and Technology (UNIST) in Südkorea. Wird diese Toilette benutzt, transportiert eine Vakuumpumpe den Stuhlgang in einen Tank. Zum einen soll der Wasserverbrauch dadurch minimiert werden und zum anderen befinden sich Mikroorganismen im Tank, welche die Ausscheidungen zersetzen und dabei Methan produzieren. Dieses Methan wird als Energie verwendet, um im Gebäude Strom zu erzeugen, den Gasherd zu benutzen oder den Wasserboiler zum Laufen zu bringen.

 

BeeVi, die Wundertoilette

Die sogenannte „BeeVi“ bedeutet „Biene“ und „Vision“ und die Studenten bekommen für jeden Toilettengang 10 Ggool, eine kryptische Währung. Mit dieser Währung können sie auf dem Campus einkaufen: Lebensmittel, Kaffee oder Instant-Nudeln. Ein Erwachsener scheidet in etwa 500 Gramm Stuhlgang pro Tag aus. Aus diesen entstehen ca. 50 Liter Methangas, welche wiederum eine halbe Kilowattstunde Strom erzeugen.

 

Quelle: Trends der Zukunft   

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare