• Positive Nachrichten
  • Dieses Unternehmen möchte Turnschuhe aus nachwachsenden Rohstoffen herstellen, die komplett recyclebar sind
Dieses Unternehmen möchte Turnschuhe aus nachwachsenden Rohstoffen herstellen, die komplett recyclebar sind
Symbolbild: CCO Lizenz/pixapay/feriona_boom

Nachhaltig für die Umwelt
Dieses Unternehmen möchte Turnschuhe aus nachwachsenden Rohstoffen herstellen, die komplett recyclebar sind

von
ipdan
ipdan
Anzeige

Gute Nachrichten aus Lübeck - Deutschland vom

Der Hersteller Ethletic plant ab 2022 nur noch Schuhe zu verkaufen die aus vollständig kompostierbarem Material bestehen.

Ergotopia

Anzeige

So erfreuend neue Turnschuhe, so umweltschädigend die Entsorgung. Sobald sie nicht mehr gebraucht werden, landen sie auf dem Müll und damit in der Verbrennungsanlage. Dem Prozess möchte der Hersteller Ethletic nun entgegenwirken. Deshalb plant er ab dem Jahr 2022 nur noch Schuhe zu verkaufen die komplett kompostierbar sind.

Biomasse für Dünger oder Blumenerde

Baumwolle, Naturkautschuk und ein Polsterschaum der aus Latexmilch und Backpulver hergestellt wird, sollen die Grundbestandteile des Bioschuhs bilden. Aber auch für die kleinen Metallösen und Nylonfäden tüfteln die Entwickler des Unternehmens bereits an einer Alternative. Der Schuh soll durch ein patentiertes Verfahren wieder in Biomasse zurück gewandelt werden können, welche dann unter anderem für Dünger oder Blumenerde zu nutzen sein soll.

Pfandsystem für Sneaker

Bis 2020 plant das Unternehmen zunächst ein Pfandsystem für Sneaker einzuführen, welches darauf abzielt die abgetragenen Schuhe zurück zu bekommen. Demnach sollen Käufer beim Kauf eines Schuhpaares zusätzlich eine Pfandmarke erhalten. Diese soll dann mit den gebrauchten Schuhen an den Hersteller gesandt werden, wodurch der Käufer seinen Pfand zurück erhält. Da die Schuhe bis 2022 noch nicht komplett kompostierbar sind, plant der Hersteller zunächst eine Zerlegung der zurückgesandten Schuhe in seine Einzelteile um den recyclebaren Teil wieder zu verwenden. Ein genauer Wert für das Pfand ist noch nicht festgelegt. Das Unternehmen plant derzeit mit etwa zehn Prozent des Schuhpreises, damit sich eine Rückgabe wirklich lohnen würde. Quelle: Edison

Passend dazu: Hagen Matuszak von Sneaker-Rescue repariert kaputte Schuhe, um ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft zu setzen. Pro Jahr werden etwa 10.000 Tonnen Schuhe weggeschmissen, obwohl sie mit einer kleinen Reparatur noch lange halten könnten: 

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

2 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
Danke für den Beitrag! Nike hat ja bereits eine erste komplette Produktlinie aus c2c Materialien gebaut. Diese sind ebenso vollständig abbaubar und könnten theoretisch ins Müsli geschnitten werden! :)

Meine Website

M
Beitrag melden War diese Bewertung hilfreich für Sie? 0 0
Gesamteindruck 
 
5.0
Beitrag melden War diese Bewertung hilfreich für Sie? 1 1