Braunpelikane ausgewildert
Bild: CCO Lizenz/pixabay/DF7ZS

Tierschutz USA
Braunpelikane ausgewildert

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus Los Angeles - USA vom

Ein Dutzend Pelikane sind in der Nähe von Los Angeles nach zwei Monaten Pflege nun wieder in die Freiheit entlassen worden.

Ergotopia

Anzeige

Zwölf von 55 Braunpelikanen konnten kürzlich an der Pazifikküste der USA ausgewildert werden. Im Mai 2022 waren über 700 Tiere nördlich und südlich von Los Angeles geschwächt, unterkühlt und abgemagert gefunden und eingesammelt worden. Sie wurden in die Wildtierauffangstation Wetlands and Wildlife Care Center gebracht und dort gepflegt. Überlebt haben 55 Tiere, von denen die ersten jetzt stark genug sind, um wieder für sich selbst zu sorgen.

 

Ökosystem Pazifik

Die Braunpelikane ernähren sich von nördlichen Sardellen, pazifischen Sardinen und Makrelen und sind ein wichtiger Teil des Ökosystems der Küstenregionen am Pazifik. Warum die Tiere in diesen Zustand geraten konnten, ist bisher noch nicht geklärt. Jedoch gehen Tierschützer davon aus, dass die Pelikane verhungern, weil die Erwärmung des Meeres dafür sorgt, dass an der Oberfläche nicht mehr genug Fische sind. Das Wildlife Care Center wird die Pelikane weiterhin beobachten.

 

 

Quelle: Zeit

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare