• Positive Nachrichten
Biosprit aus der Natur durch Algen
Symbolbild: Adobe.Stock/pressmaster
Anzeige:

Gute Nachrichten aus Utah - USA

Ingenieure aus Utah, USA, konnten eine neue Methode entwickeln, um Biokraftstoff aus Mikroorganismen günstiger und einfacher herzustellen. 

Auch interessant:


Ergotopia

Neu ist diese Idee nicht, nur hat es bisher keiner geschafft diese Methode profitabel zu machen. Mikroorganismen, wie zum Beispiel Algen, lassen sich zu Treibstoff umwandeln, indem die Fettsäure extrahiert wird. Die Fettsäure ist in den Molekülen, die man als Lipide bezeichnet. Der Nachteil an der Methode war bisher, dass die Menge die an Biokraftstoff dabei herauskam, geringer ausfiel als die Menge an Energie, die für die Produktion aufgebracht wurde. 

Die neue Methode der Universität Utah, konnte den Prozess der Produktion nun zum einen beschleunigen und zum andern mit weniger Energie und damit günstiger herstellen. 

“Es gab bereits viele anerkennenswerte Forschungsbemühungen, um Algenbiosprit voranzubringen, aber nichts davon hat bisher eine Preisklasse erreicht, die kommerzielle Entwicklung verheißen kann. Unsere Konzeptionen könnten diese Gleichung ändern und Algenbiosprit zurück ins Spiel holen“, so Professor Swomitra Mohanty, einer der Forscher aus Utah. 

Biodiesel sei die einzige zukunftsfähige Methode für ausreichend Treibstoffproduktion, die die Nutzung von Diesel aktuell in der Welt ablösen könne, so das US-Energieministerium. Im Vergleich zu andern Pflanzen, die Biotreibstoff erzeugen können, wie Palmöl, Rapsöl oder Sojabohnen, sind sie effizienter und leichter zu kultivieren. Studien zeigen auf, dass nur 57 Millionen Hektar an Algen nötig wären um die weltweite Jahresproduktion an Diesel in Höhe von 1,1 Milliarden Tonnen zu ersetzen. Algen kann man zudem auch in Seen und Teichen anbauen. Das wiederrum bedeutet weniger Landwirtschaftsanbau. 

Passend zum Thema Algen:

Quelle: Reset 


Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0
Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)