Bekämpfung von Ölverschmutzung im Meer
Bild: CCO Lizenz/pixabay/gadini

Neuer Ansatz mit Kork
Bekämpfung von Ölverschmutzung im Meer

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten vom

Forscher entwickeln umweltfreundliche Alternative aus natürlichen Materialien.

Ein Forschungsteam aus China und Israel hat eine Methode vorgestellt, bei der Kork, ein erneuerbares Material aus der Rinde von Korkeichen, mithilfe von Lasertechnologie behandelt wird. Diese Behandlung verleiht dem Kork wasserabweisende und ölanziehende Eigenschaften.

»In einem anderen Experiment haben wir zufällig herausgefunden, dass mit Laser behandelter Kork Wasser abweisende und Öl anziehende Eigenschaften gewinnt«, erklärt Yuchun He von der Central Southern University gegenüber dem Spiegel.

Die Laserbehandlung führt dazu, dass der Kork sich extrem erhitzt und Wärme an das Öl im Wasser abgibt, wodurch das Öl flüssiger wird. Dadurch kann das behandelte Korkmaterial das Öl aufsaugen und innerhalb weniger Minuten Wasser von Öl trennen.

»Soweit wir wissen, hat noch niemand anderes versucht, Kork gegen eine Ölpest einzusetzen«, so Hauptautor Kai Yin.

Die Methode hat das Potenzial, reines Öl aufzusammeln und sogar wiederzuverwenden. Allerdings ist die Wirksamkeit der Methode von Sonneneinstrahlung abhängig und muss noch in größeren Maßstäben und praktischen Anwendungen getestet werden.

 

Quelle: Spiegel

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Kategorien

Fördermitgliedschaft

Motivation & Inspiration