• Positive Nachrichten
Mikrofilter Plastikteilchen
Symbolbild: CCO Lizenz/unsplash/nathan anderson
Anzeige:

Gute Nachrichten aus - Deutschland

Eine Jugendliche aus Friedberg in Bayern erfindet einen preisgekrönten Filter für Mikroplastik. 

Auch interessant:


Ergotopia

Winzige kleine Mikroplastikteilchen gelangen bei jeder Wäsche durch das Abwasser in die Flüsse und Meere. Kläranlagen können diese bisher nicht herausfiltern. Um die Umwelt zu schützen, hat Leonie aus Friedberg einen Filter erfunden, der Mikroplastik herausfiltern kann. 

Einfache Lösung

Im Rahmen des Jugend-Forscht-Projektes hat Leonie monatelang daran gearbeitet und am Ende eine verblüffend einfache Lösung präsentiert. Der fertige Filter sieht aus wie ein länglicher Beutel. Davon hat sie drei hintereinander gebaut. Diese werden im Abflussrohr der Waschmaschine platziert und befestigt. Zuverlässig werden die Mikroplastikteilchen dann gefiltert. Nach der Wäsche bleibt ein Stück Faserfilz übrig, das im Hausmüll entsorgt werden kann. 

"Ich hatte am Anfang Sieb-Einsätze, da war die Oberfläche viel zu klein. Dann habe ich ausgerechnet: Wie groß muss die Oberfläche denn sein?", so Leonie. 

Bis die Lösung gefunden war, stand die Waschküche im Elternhaus mehrmals unter Wasser. Die ersten Bestellungen für Ihren Filter sind bereits eingegangen. Leonie hat große Ziele und will sich auch künftig weiter für die Umwelt einsetzen. 

Quelle: br


Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)

Benutzer-Bewertungen

3 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
4.8
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
4.5
Schade, dass man nicht gleich erfährt wo diese Filter gekauft werden können... nicht klar recherchiert.
Antwort des Verfassers 25 Juli 2019

Hallo Melanie,
danke für dein Feedback.
Der Filter ist noch nicht auf dem Markt erhätlich. Es wird daran gearbeitet und er soll wohl bald für jedermann zu kaufen sein.

M
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 3 0
Gesamteindruck 
 
5.0
Ja cool
Wo kann ich bestellen?
P
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 1 1
Gesamteindruck 
 
5.0
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 1 0
Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)