Kenia: Bienen helfen gegen zertrampelte Felder | Quelle: https://www.facebook.com/ElephantsandBees
    Anzeige:

    Landwirte in Kenia bauen Bienenstöcke um ihre Felder. Das Summen der Bienen hält die Elefanten davon ab, die Felder zu zertrampeln. Es hält die Betriebe sicher und verhindert, dass die Bauern Elefanten töten müssen, um ihren Lebensunterhalt zu verteidigen.

    Auch interessant


    Ergotopia

    Eine britische Forscherin hat ein Konzept entwickelt, das nur Vorteile hat. Doktor Lucy King aus Großbritannien fand heraus, dass sich Elefanten vor dem Stich der Bienen fürchten. Neunzig Prozent der Elefanten ergreifen sogar beim Summen die Flucht und warnen ihre Artgenossen. 

    Die positiven Effekte: 
    1. Das zusätzliche Einkommen der Farmer durch den Verkauf des Honigs.
    2. Die Bienen bestäuben die Pflanzen und benötigen wenig Platz.
    3. Die Bauern müssen sich keine Sorgen um zertrampelte Felder machen.
    4. Die Elefanten müssen nicht von den Landwirten verjagt, oder gar getötet werden.

    Wer das Projekt unterstützen möchte, kann dies auf der Webseite der Organisation "Elephant and Bees Project - Save the Elephants" tun: elephantsandbees.com

    Quelle: Afrika Travel | Facebook/ElephantsandBees
    Kenia: Bienen helfen gegen zertrampelte Felder | Quelle: https://www.facebook.com/ElephantsandBees

    Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?

    Benutzerkommentare

    1 Bewertungen

    Gesamteindruck 
     
    5.0
    Haben Sie schon ein Konto?
    Bewertung (je höher desto besser)
    Gesamteindruck
    Meine Website
    Kommentare
    Gesamteindruck 
     
    5.0
    Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0
    Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung der Nur positive Nachrichten Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.