Afrika: Warka Water gewinnt Trinkwasser aus der Luft (Video)
    Anzeige:

    Gute Nachrichten aus - Äthiopien

    Der Designer Arturo Vittori erfand einen Turm, der Trinkwasser aus der Luft gewinnen kann. Der Warka Water kann Regenwasser, Nebeltropfen und Tau speichern und braucht dafür keinen Stromanschluss. Das Wasser fließt von alleine in einen 3.000-Liter-Wassertank.
    Auch interessant


    Ergotopia

    Menschen mit sauberem Trinkwasser zu versorgen ist in Äthiopien ein großes Problem. Von den 90 Millionen Äthiopiern haben nur etwa 30 Millionen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Arturo Vittori möchte diesen Menschen nun  mit einer neuen Erfindung helfen. Der Wassersammelturm Warka Water sammelt und speichert Regenwasser, Nebeltropfen und Tau in einem feinen Netz aus einem recycelten Stoff. Das Wasser fließt ab und wird in einem Tank gesammelt. 50 bis 100 Liter Wasser können so an nur einem Tag gewonnen werden.

    Laut Vittori kostet ein in Äthiopien gefertigter Turm etwa 1000 Euro. Finanziert wird das Projekt über verschiedene Fundraising Projekte. Auf der Plattform Generosity wurden bereits über 10.000 Dollar gesammelt um abgelegenen Dörfern in Äthiopien diese neue Art der Wassergewinnung zu ermöglichen.

    Quelle: Warka Water

    Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?

    Benutzerkommentare

    In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
    Haben Sie schon ein Konto?
    Bewertung (je höher desto besser)
    Gesamteindruck
    Meine Website
    Kommentare
    Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebotes. Durch die Nutzung der Nur positive Nachrichten Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.