• Buchrezension
  • Schuldgefühle Woher sie kommen, warum sie Ängste verursachen, wie sie unser Leben unterschwellig lenken und wie wir sie ablegen können - Buchrezension
Schuldgefühle Woher sie kommen, warum sie Ängste verursachen, wie sie unser Leben unterschwellig lenken und wie wir sie ablegen können - Buchrezension

Schuldgefühle Woher sie kommen, warum sie Ängste verursachen, wie sie unser Leben unterschwellig lenken und wie wir sie ablegen können - Buchrezension

Anzeige

vom

Wann hattest du dein letztes Schuldgefühl? Erinnerst du dich? Vielleicht noch gar nicht so lange her? Wie hat sich das angefühlt, was war die Ursache und wie bist du dieses Schuldgefühl wieder losgeworden? Oder trägst du vielleicht ein Schuldgefühl schon länger mit dir herum und wirst es einfach nicht los?

Dieses Buch kann dir helfen, Ursachen und Dynamik dieses komplexen Gefühls, das in allen Kulturen zu finden ist, besser zu verstehen und es gibt Hilfestellungen, um dieses belastende Gefühl ablegen zu können.

Ergotopia

Anzeige

Helga Kernstock-Riedl, Psychologin und Psychotherapeutin,  beschäftigt sich schon sehr lange und intensiv mit diesem uns so unangenehmen Gefühl, das ihr in allen möglichen Varianten in ihrer Praxis immer wieder begegnet und sie erklärt uns in ihrem Buch, wofür Schuldgefühle gut sind. Denn wie alle anderen Gefühle auch, verfolgt das Schuldgefühl sinnvolle Ziele und wenn diese Ziele erreicht sind, vergeht es auch wieder. Leider ist es auch mit dem Schuldgefühl nicht immer so einfach und manchmal müssen wir es genau betrachten, verstehen und akzeptieren, damit wir es hinter uns lassen können.

Beim Betrachten und Verstehen hilft Helga Kernstock-Riedl. Sie erklärt, warum und wie unser Gehirn nach Schuld sucht, lädt zu einem Realitätscheck ein und unterscheidet zwischen unterschiedlichen Schuldarten. Auch das Gegenstück zum Schuldgefühl – das Opfergefühl wird von ihr unter die Lupe genommen und in diesem Zusammenhang das spannende Thema Unrecht und Gerechtigkeit. Ein weiteres Thema sind Menschen, die das Schuldgefühl für sich nutzen, um andere damit zu manipulieren. Zu guter Letzt spricht Helga Kernstock-Riedl noch, über Schuldgefühle bei Eltern und Kindern und warum wir aufpassen müssen, unseren (kleinen) Kindern keine Schuldgefühle zu machen. Dies alles bereichert sie immer mit Fallbeispielen aus ihrer Praxis.

Das letzte Kapitel schreitet dann zu Lösungsansätzen – wie kann ich mein Schuldgefühl mit gutem Gewissen wieder ablegen. Hier stellt sie 12 praktische und bewährte Möglichkeiten vor, mit denen wir uns von unseren Schuldgefühlen befreien können. Zusätzlich zum Buch gibt es noch Bonusmaterial auf ihrer Website, das sie kostenlos zum Download zur Verfügung stellt.

Dieses Buch war für mich ein tiefes Eintauchen in dieses komplexe Thema der Schuldgefühle und den vielen Bereichen, die damit in Zusammenhang stehen. Helga Kernstock-Riedl macht durch ihre Analyse deutlich, wo die Fallstricke dieses eigentlich sinnvollen Gefühls sind und wie wir uns daraus wieder befreien können.

Das Lesen war einerseits sehr kurzweilig, andererseits ist die Materie auch „starker Tobak“, nicht so leicht verdaulich und vielschichtig. Das macht sich auch bemerkbar an ihren häufigen Verweisen auf spätere Kapitel oder ihr Hinweis, dass ein bestimmtes Thema auf späteren Seiten ausführlicher behandelt wird. Das hat mich manchmal gestört.

Auch das scheinbare Versprechen, das sie mir im Titel gibt – nämlich die Möglichkeit, meine Schuldgefühle ablegen zu können, wenn ich mich auf einen ihrer 12 Wege begebe, die sie zur Befreiung von Schuldgefühlen vorschlägt, sehe ich etwas kritisch. Manchmal ist es mir etwas zu verkopft. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich eher eine Freundin der körperorientierten Psychotherapie bin.

Doch auch ihre Lösungsvorschläge sind für jemanden, der sich bisher noch nicht intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt hat (und wer schaut sich schon gerne genau seine unangenehmen Gefühle an) wahrscheinlich hilfreich, um etwas in sich in Bewegung oder auf den Weg zu bringen.

Es ist ein Buch für alle, die bereit sind, sich auf eine interessante Reise in die eigene Gefühlswelt zu machen, die viele Aha-Erlebnisse bereithält und Zusammenhänge aufdeckt, die nicht offensichtlich sind. Ich wünsche euch viel Spaß und viele neue Einsichten mit diesem Buch. Bestellen und kaufen könnt ihr es gerne im Buchladen eures Vertrauens…

Schuldgefühle Woher sie kommen, warum sie Ängste verursachen, wie sie unser Leben unterschwellig lenken und wie wir sie ablegen können von Helga Kernstock-Redl

Autor(in) Helga Kernstock-Redl
Verlag Goldegg
ISBN 9783990601549
Anzeige

Fotos

Schuldgefühle Woher sie kommen, warum sie Ängste verursachen, wie sie unser Leben unterschwellig lenken und wie wir sie ablegen können - Buchrezension
Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Toller Artikel?
Kommentare