Sanftmut: Ein effektiver Weg, Egoismus abzubauen - Buchrezension

Sanftmut: Ein effektiver Weg, Egoismus abzubauen - Buchrezension

Das Buch trägt den Titel „Sanftmut“. Dazu fallen mir sofort die Worte von Franz von Sales ein, der schrieb: "Nichts ist so stark wie die Sanftheit, nichts ist so sanft wie echte Stärke."  An diesen Worten ist durchaus etwas dran, wie ich finde. Ingrid Antons schreibt also ein ganzes Buch über die Sanftmut, das musste ich lesen. 

Es geht um die innere Haltung der Sanftmut als Gegenspieler zum Egoismus. Frau Antons macht den Menschen Mut und gibt Hoffnung auf ein menschlicheres Miteinander. Gleich vorweg, das Buch ist ein Herzens-Projekt und das spürt der Leser. Ingrid Antons schreibt aus lebendigen Erfahrungen des Alltags und das kommt in den Zeilen rüber. "Sanftmut" vermittelt durchweg ein menschliches, warmes Gefühl. Worauf sich der Leser bei diesem 224-Seiten-Werk freuen kann, schreibe ich in dieser Rezension.
Anzeige:
Ingrid Antons schreibt für alle Menschen und in ihrem Plädoyer für die Sanftheit verurteilt Sie nicht, sondern rüttelt wach und klärt auf. Dem Egoismus sind im Buch genau so viel  Kapitel gewidmet wie der Sanftmut selbst. Ihr Buch verbindet. Die Autorin nimmt jeden Versuch eine Brücke zu schlagen, hin zu den Menschen, die in einer egoistischen Haltung gefangen sind. Beispiele von Menschen werden vorgestellt — bekannte und unbekannte — die durch ihre sanftmütige, gütige und freundliche Haltung viel erreichen konnten. Viele davon kennen wir alle.

Nelson Mandela, gehörte anfangs zu den Kämpfern, die auch zu gewaltsamen Mitteln griffen, wenn es um die Apartheit ging. Später, nach der langen Zeit seiner Inhaftierung, hatte er sich gewandelt. Er wirkte durch seine Haltung und sein Wesen eher versöhnlich und erreichte dadurch sehr viele positive Veränderungen. Besonders diese Menschen, die eine komplette Änderung Ihrer Haltung im Leben durchwandert haben, zeigen sehr anschaulich, wie sich eine von Sanftmut geprägte Haltung auswirkt. Wir finden auch im Tierreich viele Beispiele, wo Tiere schwachen Mitgliedern helfen und dafür sorgen, dass eine starke Gemeinschaft entsteht. Und es gibt noch viele weitere Beispiele, die wir uns vor Augen halten können.
 
Was macht Sanftmut aus? Wie kommen wir dazu und wie finden wir den Mut, die Aggression zu beenden und dem Leben wieder mit Vertrauen und Respekt zu begegnen? Die Autorin gibt viele Antworten darauf in ihrem, wie ich finde, liebenswert geschriebenen Buch. Dabei berichtet sie auch von eigenen Erfahrungen in Lateinamerika bei einem Entwicklungshilfe-Projekt.  Dort war sie tief beeindruckt von der Zuversicht und der bleibenden Fröhlichkeit der Menschen. Trotz der aussichtslosen Lage, in der sich diese befanden, verfielen sie nicht in Hoffnungslosigkeit. Am Ende ihres Aufenthaltes blieb Ingrid Antons das Gefühl, allein durch die Haltung dieser Menschen zu ihrem Leben ein Stück "Entwicklungshilfe" bekommen zu haben, anstatt dass sie ihnen welche vermitteln konnte.

So ist es wohl nicht immer der Reichtum und Wohlstand allein, der uns weiterträgt. Wir brauchen Lösungen die langfristig wirken. Es geht um unsere Zukunft, die Zukunft unserer Kinder und der Menschheit.
 
 Wie heißt es in einem Bibelvers so treffend:
 
 „Seelig sind die Sanftmütigen, denn sie werden das Erdenreich besitzen“.
 
Den Titel „Sanftmut“ finde ich nicht altmodisch – keinesfalls. Es ist vielmehr die Wiederentdeckung einer guten, alten, aber bewährten Art des Miteinanders. Mich hat die Autorin mit ihrem Herzensanliegen begeistert und ich bin mir sehr sicher, dass jeder Leser aus diesem schönen Werk etwas mitnehmen kann. Auf jeden Fall stimmt es mich positiv und hoffnungsvoll. Das Buch ist ein Schatz, insbesondere für jene, die die Hoffnung auf eine menschliche Welt aufgegeben haben und darunter leiden.

Wenn wir genau hinsehen, dann gibt eben doch viel mehr Güte auf der Welt, als wir immer meinen. Es gab sie immer schon und es gibt sie auch heute noch — die Chance auf eine Veränderung zum Guten hin.
 
Sanftmut ist durchaus ein guter Weg und eine Antwort auf die heutige Zeit. Ich empfehle „Sanftmut“ mit sehr gutem Gewissen an alle Menschen weiter.

Vielen Dank an Ingrid Antons für das Buch.
 
Absolute Leseempfehlung!

Leseprobe & mehr von Ingrid Antons findet der Leser hier.


Buch Titel
Sanftmut: Ein effektiver Weg, Egoismus abzubauen
Buchautor
Hier bestellen:
ab 17.95 EURAuf Amazon kaufenAnzeige
 
0.0 (0)
Bewertung schreiben

Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Bewertung (je höher desto besser)
Toller Artikel?
Kommentare
Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.