Meilenweit: Ein fantastisches Abenteuer - Buchrezension

Der Morgen ist klüger als der Abend
Meilenweit: Ein fantastisches Abenteuer - Buchrezension

Anzeige

vom

Dieses Buch ist in vielerlei Hinsicht für mich außergewöhnlich. Auf der Leipziger Buchmesse fand ich es unter so unzählbaren Verlockungen und Angeboten – oder hat es mich gefunden?!
Ein Buch, das so vielseitig ist wie ich wohl kaum eines zuvor gelesen habe. Es ist wahrlich ein „Al-Ager“, wie es so richtig auf dem Klappentext heißt. Wer jetzt eine Inhaltsangabe erwartet, den muss ich enttäuschen, denn es ist schier unmöglich dem Inhalt mit einer gewöhnlichen Buchbesprechung gerecht zu werden. So will ich euch meinen persönlichen Eindruck wiedergeben, um auch eure Neugier auf eine solche Reise zu entflammen.

Ergotopia

Anzeige

Bevor ich beginne bedanke ich mich für die sehr treffende Signatur des Autors Marcus Schütz, die die Worte trägt: „Es gibt immer einen Schatz“!  Diese 5 Wörter sind so treffend gewählt, dass ich nach dem Lesen sogar denke, Marcus Schütz sollte seinen Nachnamen einfach etwas ändern, dann wäre die Sache 100% rund.

Aber nun zum eigentlichen Abenteuer, auf das ihr euch einlasst.  
Die ersten Seiten, der Prolog und der Einstieg in das erste Kapitel, zeigen sofort, wie der Autor euch durch die Zeit schickt. Im Prolog befinden wir uns im Abenteuer noch unter den Tempelrittern und das erste Kapitel katapultiert euch nach Berlin zu Beginn der Sommerferien, wo ihr die jugendlichen Protagonisten der Story kennen lernt. Ihr befindet euch erst einmal in einer Erzählung, die an einen Jugendroman erinnert. Soft und gemütlich wird es langsam interessant und dann, wenn ihr das Buch einfach einmal kurz weglegen möchtet, passieren wirklich unglaubliche Dinge und es fesselt euch erneut. So geht es mit einem atemberaubenden Tempo und Szenenwechsel durch das Buch weiter. Kapitel enden, wenn es gerade spannend wird, um neue zu beginnen. Es macht einfach Spaß!

Auch wenn ich einige Begriffe und historische Details nicht sofort fassen konnte, so habe ich immer diese große Begeisterung, die Liebe und die Freude an den Dingen des Lebens, vernommen, die vom Autor in den Zeilen sehr deutlich hervorkommt. Ich habe es sprichwörtlich mit dem Herzen begriffen und habe mich von dieser Begeisterung mitnehmen lassen, auf diese Reise, die es wert war.

Besonders lieb gewonnen habe ich die Reise, die durch Indien führte, denn sie hat mich mehr als verzaubert. Nicht nur wegen des  fliegenden Teppichs allein, sondern es wurde klar, Indien braucht nicht viel Fantasie, Indien ist fantastisch. Meine Lieblingsfigur ist Le Comte de Saint Germain (ein Graf unbekannter Herkunft, Wanderer durch die Zeiten, Alchimist + 1784). Er hat mich mit seiner außergewöhnlichen Erscheinung und seiner Einzigartigkeit, seinen Marotten, sehr zum Schmunzeln gebracht. Den Kommissar Schulz, gewinnt man lieb und es gibt so viele sehr humorvolle und skurile Szenen im Buch. Auch diese kann ich nicht beschreiben. Ihr müsst selbst lesen!

In jedem Buch steckt immer auch der Autor mit seiner Persönlichkeit und seinen Erfahrungen.
Dieses Buch konnte in dieser Form wohl nur entstehen, weil der Autor auf eine sehr facettenreiche Vita blickt, die so viele tolle Quellen der Inspiration mit sich bringt, die er allesamt in diesem Buch vereint. Nur so konnte dieses gelungenen Gesamtkunstwerk entstehen.

Im russischen Märchen heißt es immer:
„Der Morgen ist klüger als der Abend“.


Nach der Lektüre dieses Buches und der Reise, auf die ihr euch begebt, seid ihr tatsächlich klüger. Auf jeden Fall bekommt ihr eine Ahnung des Möglichen und Unmöglichen. Aber wie immer im Leben, müsst ihr dazu dem Leben und in diesem Fall dem Buch offen begegnen.

Dann wird es auch euch zum Schatz.

„ …. Ihr seht,
es muss nicht immer ein Schatz aus Gold und Edelstein sein“
(S. 56)

Danke Dr. Marcus Schütz – Großes Kino!

ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG – GROSSE ENTDECKUNG BUCHMESSE LEIPZIG !!!!

Das Bild mit dem Autor ist leider, leider auch beim 2. Versuch nicht scharf geworden. Trotzdem kommt die Freude und der Spaß rüber, den mir der 
Besuch und diese Begegnung auf der Leipziger Buchmesse bereitet hat. Es ist immer eine Reise wert - oder wie ich nun sagen möchte: Es gibt immer einen Schatz!

Meilenweit: Ein fantastisches Abenteuer

Aktueller Preis 17,90 €
Anzeige

Fotos

Buchmesse Leipzig Marcus Schütz Meilenweit 2
Buchmesse Leipzig Marcus Schütz Autogramm2
Buchmesse Leipzig Marcus Schütz 1
Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Toller Artikel?
Kommentare