• Buchrezension
  • Gespräche mit Gott - Band 1: Ein ungewöhnlicher Dialog - Buchrezension
Gespräche mit Gott - Band 1: Ein ungewöhnlicher Dialog - Buchrezension

Buchrezension: Gespräche mit Gott Teil 1 – Ein außergewöhnlicher Dialog
Gespräche mit Gott - Band 1: Ein ungewöhnlicher Dialog - Buchrezension

Anzeige

vom

Gibt es wirklich einen Gott? Kommuniziert Gott mit uns oder was hat es sich mit dem allmächtigen Schöpfer des Himmels und der Erde auf sich? Hören wir nicht zu? Sind wir nicht in der Lage zu empfangen und Gottes Wort zu hören? Was hat das alles auf sich mit diesem Gott? Sollte es ihn doch geben, warum sind die Dinge wie sie sind? Wieso verläuft das Leben wie es verläuft? Haben wir eine Bestimmung oder sind wir hier um etwas zu lernen? Wenn ja, was? Wenn nein, was machen wir dann hier?

Die Liste solcher Fragen könnte sich womöglich über Seiten erstrecken. Vielleicht hat der ein oder andere sich bereits einige dieser Frage gestellt und verzweifelt auf eine Antwort gewartet, bis sie oder er kein Bock mehr hatte. Die meist gestellte Frage, die mir in meinem Leben wieder und wieder begegnet ist: Was ist der Sinn des Lebens?

Theorien über Theorien umlaufen die Erdkugel und versuchen die Fragewellen zu beschwichtigen. Doch was stimmt und was nicht? Welche Religionen, Glaubensrichtungen, Überzeugungen, Doktrinen und Meinungen können wir Glauben schenken? Welche führen in die Irre?

Ergotopia

Anzeige

Neale Donald Walsch hört auf einmal eine Stimme. Er stellte Fragen, unzählige Fragen und diese Stimme fängt an, ihm seine Antworten zu bringen. Woher kommt diese Stimme? Wer spricht da mit ihm? Er nimmt es auf, schreibt mit und erkennt einen entstehenden Dialog zweier Instanzen: Seine und…? Wer ist diese andere Instanz, die mit ihm kommuniziert? Ist es tatsächlich Gott? Ist er mit Gott in Kontakt getreten?

Dieser Dialog erstreckt von Seite zu Seite und berührt Themen, die man sich womöglich bereits selbst gestellt hat. Teilweise fassungslos lässt er seine Hand die Worte auf Papier zeichnen, die ihm von tief innen durch seine Arme bis in seine Finger dringen. Anfangs wird ihm erklärt, was es mit dem Schöpfungsakt auf sich hat und wozu wir Menschen imstande sind, wenden wir bewusst die Elemente ERSINNEN – ERCHAFFEN – ERFAHREN an. Körper, Geist und Seele sind Begriffe, die uns mehr als wenige Male vor die Augen geführt wurde. Welche Kraft sie in sich tragen, wird in seinem Dialog mit Gott deutlich.

Er fragt sich, wie das Leben funktioniert, wieso es so ist, wie es ist und was er tun kann, damit es reibungsloser verläuft. Welche Lektionen hat er nicht verstanden?

Du musst keine Lektionen lernen…

Neale Donald Walsch zeigt dem Leser auf wundersamer Weise durch die Konversation auf, dass das Leben ein reiner Schöpfungsakt, ein Prozess, eine Evolution zur Selbstverwirklichung ist. Etwas möchte sich zum Ausdruck bringen, doch was ist es? Gott selbst? Unsere Seele? Haben wir eine Seele oder existieren Seelen überhaupt?

Das Buch zielt es nicht darauf ab, seinen Leser von der Existenz Gottes zu überzeugen. Letztendlich kommt es auf die eigenen Erfahrungen, das eigene Erschaffen und die eigenen Wahrnehmungen an.

Neale Donald Walsch hat eine wundervolle Erfahrung machen dürfen, indem er in Kontakt mit den reinen Geist Gottes kam. Seine Fragen wurden beantwortet – auf sehr humorvoller und menschlicher Art.

Nach den ersten Seiten verschlang ich das Buch und konnte es nicht mehr zur Seite lesen. Finde für dich heraus, ob es auch deine Wahrheiten in sich trägt oder doch nur ein Schrei nach Blasphemie ist.

Nach dem 3. Lesen des ersten Bandes von Gespräche mit Gott Teil 1 habe ich viele meiner Fragen beantwortet bekommen. Teil 2 und Teil 3 vertiefen weitere Thematiken und gehen auf globale Ereignisse und kosmische Begebenheiten ein. Der Titel „Gespräche mit Gott“ ist mir schon vor Jahren entgegengesprungen, doch hielt ich es nie wirklich für notwendig, mir dieses Buch anzuschaffen. Warum? Ich weiß es nicht, womöglich war ich nicht offen und bereit für diesen Kontext. Im Jahr 2019 fühlte ich mich förmlich zu diesem Buch hingezogen und ich saugte seinen Inhalt wortwörtlich auf. Ich las es zweimal hintereinander und kaufte mir direkt danach den 2. und 3. Band.

Es zog mich einfach in seinen Bann…

Was oder woran man letztendlich glaubt – eine höhere Macht, ein reines Bewusstsein, pure Energie oder Gott und Jesus oder Buddha oder einfach das Universum -, ist jedem in seiner freien Wahl selbst überlassen. Allein, ob man überhaupt an etwas glaubt. Jeder hat die freie Wahl, zu entscheiden und sein Leben zu gestalten, wie man möchte.

Fühlt man sich dennoch zu etwas hingezogen, zu einer nicht erklärbaren Quelle, die man entdecken oder gar erfahren möchte, könnten die Gespräche mit Gott ein Wegweiser für jene sein, die sich viel hinterfragen und nach Antworten dursten.

ERSINNEN – ERSCHAFFEN – ERFAHREN sind die Hauptelemente, die uns durch das Leben geben wurden und dessen Anwenden wir unser Leben in die Richtung einschlagen können, in die wir es uns erträumen.

Was? Wie? Das funktioniert doch niemals!

Cover des Buches Gespräche mit Gott - Band 1: Ein ungewöhnlicher Dialog

Gespräche mit Gott - Band 1: Ein ungewöhnlicher Dialog von Neale Donald Walsch

Autor(in) Neale Donald Walsch
Verlag Arkana TB
Erscheinungsdatum 09. Oktober 2006
ISBN 9783442217861
Aktueller Preis 9,99 €
Anzeige
Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Toller Artikel?
Kommentare