• Buchrezension
Dispenza Ein neues ich.jpg

Ein neues Ich. Wie Sie Ihre gewohnte Persönlichkeit in vier Wochen wandeln können. - Buchrezension

Anzeige:

Ein Buch, das mich nicht mehr losgelassen hat. Joe Dispenza beschreibt, wie wir aus einengenden Gewohnheitsmustern herauskommen, um unserer inneren Sehnsucht zu folgen und das Leben zu leben, was uns wirklich entspricht. Nicht ganz einfach zu lesen, weil es viele Infos aus der Quantentheorie, der Gehirnforschung und der Medizin enthält. Aber der Autor vermag es, diese Fülle an Informationen verständlich rüberzubringen und gibt dazu noch Hilfen zur praktischen Umsetzung, automatisch ablaufende Muster zu verändern, deshalb gebe ich eine absolute Leseempfehlung.

Auch interessant


Anzeige:

Ergotopia

Joe Dispenza beschreibt, wie wir uns selbst schwächen, wenn Gehirn und Körper bzw. unsere Gefühle widersprüchliche Signale aussenden. Er beschreibt, dass im Quantenfeld unendliche Möglichkeiten existieren. Wenn wir nach unseren gewohnten Mustern handeln, werden wir immer wieder dieselben Ergebnisse wie bisher bekommen. Wenn wir jedoch unsere Energie auf das konzentrieren, was wir gern leben möchten, dann können wir die bisherigen Muster verändern und entsprechende Potenziale im Quantenfeld aktivieren. So nutzen wir die universelle Energie, die unser Herz schlagen lässt oder unsere Körperfunktionen überwacht. Sie wirkt in uns und ist gleichzeitig persönlicher wie auch universeller Natur (S. 61).
Der Weg zu diesen Kraftquellen führt nach innen: „Fühlen wir uns in Resonanz mit dieser liebenden Intelligenz, dann werden wir zu Schöpfern… Wenn unser Wille mit dem Willen dieser Intelligenz übereinstimmt, wenn unser Geist ihrem Geist entspricht, wenn unsere Liebe zum Leben auf ihre Liebe zum Leben abgestimmt ist, stellen wir dieses universelle Bewusstsein nach. Wir werden zu dieser höheren Macht, welche die Vergangenheit transzendiert, die Gegenwart heilt und die Türen in die Zukunft öffnet“ (S. 62).

Skeptisch staunend las ich solche Abschnitte im Buch. Auch der Untertitel „Wie Sie Ihre Persönlichkeit in vier Wochen verändern können“ ließ mich zuerst eher argwöhnisch werden. Das spornte mich an, das Buch weiter zu lesen. Denn die Aussicht, innere Visionen leichter zu verwirklichen, weil sie im Geist schon real geworden sind, motivierte mich sehr.

Der Autor erklärt im Weiteren die „drei Gehirne“ (Gehirnrinde, limbisches System und Kleinhirn) und wie wir uns normalerweise selbst konditionieren. Dann zeigt er, wie wir uns sozusagen neu programmieren können, um in einen neuen Seinszustand zu kommen, der unseren Visionen etnspricht.

Als er die Gehirnwellen erklärt, wann sie im Normalzustand auftreten, wurde mir nochmal deutlich, warum wir im Stresszustand, für den hochfrequente Betawellen typisch sind, nicht mehr ein noch aus wissen und meist keinen klaren Gedanken mehr fassen können. Dass wir eher von alten Gewohnheitsmustern gesteuert sind und deshalb keine kreativen hilfreichen Lösungen finden können. Und dass die Lösung darin besteht, den körperlichen Stress zu reduzieren, indem wir für mittel- bis niederfrequente Betawellen im Alltagsbewusstsein sorgen.

Weil Lösungen meist nicht auf derselben Ebene wie die Probleme zu finden sind, also nicht über unser Denken, sondern über unsere Gefühlswelt, deshalb ist der Zugang zu unserem Unbewussten so wertvoll und viel zielführender. Und diesen Zugang bekommen wir im Zustand der Alphawellen, wenn wir entspannen oder meditieren. Wenn wir uns regelmäßig auf diese Weise stärken, werden wir frei für neue gute Gewohnheiten, die die alten unguten Stressgewohnheitsmuster mit der Zeit erst schwächen und auf längere Sicht sogar außer Kraft setzen können.

Bei unserem gewohnten Denken betreiben wir „Paralyse durch Analyse“, schreibt Joe Dispenza, und wer kennt das nicht! Je mehr wir denken und nachgrübeln, umso verworrener erscheint uns häufig das Ganze. Die Alternative: „Bewusstheit nicht Analyse macht den Weg ins Unbewusste frei“ (S. 252).
Vor seinen Meditationsübungen gibt er jeweils zu Beginn einer neuen Woche eine vorbereitende Übung.
Wöchentlich erweitert er über vier Wochen die Meditationen bis zur vollständigen Länge, in der es darum geht, sich von Gedanken und Gefühlen des alten Ichs zu befreien, um zu einer neuen Klarheit  und Inspiration zu finden. Nicht nach dem vielgelobten aber unwahrscheinlichen Muster ‚alles ist möglich‘, sondern um immer wieder eigene schöpferische Potenzial genauer zu spüren und es dann zu verwirklichen, soweit es jetzt gerade möglich ist. Schritt für Schritt und regelmäßig.

Auf dem Weg zum neuen Ich beschreibt Joe Dispenza 7 Schritte:

1. Woche: Die Tür zum Schöpferzustand öffnen

Schritt 1 „Induktion“ mit einer Präsenzübung, um sich dem Alphazustand zu nähern, denn diese langsamen Gehirnwellen dienen als Brücke zwischen dem bewussten Geist und dem Unterbewusstsein.

2. Woche: Das alte Ich zurückbilden

Schritt 2: „Erkennen“, was ich verändern möchte aus der Distanz mit Blick auf mein bisheriges Leben

Schritt 3: „Eingestehen und Bekennen.“ Hier geht es darum, zu erkennen, wie wir uns bisher selbst begrenzt haben durch unsere starren Muster und dadurch, dass wir Masken trugen. Die Chance ist jetzt, sich zu befreien durch Bekennen, in dem Bewusstsein, dass es keine Bestrafung irgendwelcher Art geben wird.

Schritt 4: „Hingeben“, um Begrenzungen und Blockaden weiter aufzulösen.

3. Woche: Erinnerungen an das alte Ich abbauen

Schritt 5: „Beobachten und Erinnern“, um schneller zu merken, wenn wir wieder in die alte Spur einbiegen und emotionale Fesseln weiter zu lösen.

Schritt 6: „Neuausrichten“ “, nachdem ungünstige Gewohnheitsmuster im Gehirn gelockert oder abgebaut wurden, geht es jetzt und im nächsten Schritt darum, die ‚neuronale Plastizität‘ zu nutzen, um durch die inneren Bilder und Gefühle während der Meditation neue hilfreiche Verbindungen zwischen Gehirnzellen zu schaffen, die uns mehr entsprechen.

4. Woche: Einen neuen Geist für eine neue Zukunft erschaffen

Schritt 7: „Erschaffen und Einüben

Die Inhalte der neuen Woche werden jeweils zu den schon geübten Meditationen hinzugefügt. Nachdem ich nun in der 4. Woche angekommen bin, mag ich mich nicht immer Erinnerungen an mein altes Ich beschäftigen. Da muss ich noch eine geeignete Umgangsweise finden. Sehr wertvoll finde ich allerdings die Schärfung des Bewusstseins durch die Übungen. Dadurch fallen mir auch im Alltag eher Feinheiten auf, die zum „alten Ich“ gehören, so dass ich etwas ändern kann. Ich glaube, diese Meditationen sind sehr gut geeignet, sich auf der Spur und gleichzeitig locker zu bleiben. Das finde ich großartig!

Joe Dispenza hat durch EEG-Untersuchungen bei Seminarteilnehmern gezeigt, wie sich durch regelmäßige Meditationen die Muster der Gehirnwellen drastisch zum Positiven ändern und parallel eine deutliche Verbesserung der psychischen Verfassung spürbar wird.
Er macht uns mit seiner Arbeit ein Geschenk, das die Gesellschaft dringend braucht. Er zeigt, dass die Lösungen für private wie gesellschaftliche Probleme weniger im Außen zu finden sind. Durch die Meditationen wird spürbar, dass wir innerlich Frieden und Einklang finden, der unabhängiger von äußeren Bedingungen ist. Auf dieser Grundlage können wir alte einengende Muster hinter uns lassen, um ganz neue, viel kreativere Lösungsansätze und ungeahnte Entwicklungen zu finden.

Buchtitel: Ein neues Ich. Wie Sie Ihre gewohnte Persönlichkeit in vier Wochen wandeln können.
Buchautor(in): Joe Dispenza
Jetzt kaufen: ab 18.99 EURAuf Amazon kaufenAnzeige

Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Toller Artikel?
Kommentare
Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)