• Buchrezension
Area 51  - Buchrezension
Anzeige:

Mit seinem Buch „Der Heiler“ hat mich der Autor Marvin Roth begeistert. Mir war also nach weiterem Lesestoff aus seiner Feder. Mit „Area 51“ wollte ich schauen, ob sich meine Begeisterung fortsetzt.

Area 51, das ist ein riesiges Areal mitten in der Wüste der USA in der Nähe von Las Vegas. Ein streng geheimer und abgesicherter Ort. Auch dem Autor ist der Zugang versperrt und er kann nur ahnen, warum das so ist. Was gibt es also an jenem Ort vor der Öffentlichkeit zu verbergen? Was ist es, das niemand außer einigen elitären Menschen, wissen darf?

Mit meiner Rezension gebe ich euch meinen Eindruck wieder und lasse euch ein wenig hineinblicken zwischen die Zeilen und Seiten des Buches selbst. Vorweg sei gesagt: Es ist ein bemerkenswertes Werk und für Freunde der Fortsetzungen sei verraten, sie folgt und trägt den Namen „Fluchtpunkt Las Vegas“. Auch zu diesem Buch berichte ich euch.

Am Ende bleibt aber nur eins: Lest selbst!

Auch interessant


Ergotopia

Strenge Geheimhaltung macht mich sehr neugierig und sicher geht es euch genauso. Die Phantasie wird beflügelt und geht auf die Reise, aber niemals allein. Ein ganzes Stück Realität nehmen wir dabei immer mit. Hast du Lust auf Nervenkitzel, Spannung und ein temporeiches Buch? Mit Area 51 hast du es in Händen. Lasst euch durch den Autor entführen an diesen geheimen Ort – ganz so, wie auch die Protagonisten des Thrillers dorthin entführt werden. Es sind allesamt Gesetzlose Menschen. Schwerverbrecher aus dem Todestrakt des Bundesgefängnisses, Obdachlose aus dem Central Park in New York und Flüchtlinge, Schleuser und Gangster an der Grenze zu Mexico. Sie alle gelangen gewaltsam dort hin.

Marvin Roth schreibt sehr wortgewandt und niemals langweilig. Sein Schreibstil ist stets lebendig. Sehr kurze Kapitel geben dem Buch viel Tempo. Wir erfahren die einzelnen Geschichten der vielen Protagonisten. Ihre Gedanken, Ängste und Gefühle.

 

Als die Sicherheitssysteme der Anlage komplett ausfallen, entsteht das absolute Chaos. Türen und Schleusen öffnen sich und lassen herein und heraus, wer immer sich auf dem Gebiet bewegt. Aliens? Na klar, auch ihnen begegnet ihr als Leser! Dieser Ausnahmezustand bildet die Ursuppe der Story und sorgt für Spannung und Action.

Beim Lesen ertappte ich mich sehr oft dabei, dass ich die Luft anhielt und nicht aufhören konnte weiter zu lesen. Marvin Roth schreibt sehr authentisch aus der Sicht der Protagonisten und ich wurde zwischen Sympathie  und Antipathie, Mitgefühl, Abscheu und nicht selten aus einer Mischung aus all dem hin- und hergerissen. Oft kamen die Beschreibungen an die Grenze des von mir Vorstellbaren und so habe ich mich gefragt, woher der Autor diese Tiefe in den Beschreibungen hat. Ich habe mich stellenweise über mich selbst gewundert, was mich immer  weiter lesen ließ. Ich bin ein Mensch, der sich so viel Abgrund der menschlichen Seele schwerlich vorstellen kann. Es sollte lange Zeit für mich ein Geheimnis bleiben. Meine Neugier wurde auch von dieser Frage angetrieben, um eine Antwort darauf heraus zu finden. Ich folgte also der Story unermüdlich und am Ende war mir klar: Diese Story bewegt sich so nah an der Realität, beschreibt aber trotzdem das Unvorstellbare. Es wurde mir vor Augen geführt, wovor ich so gern meine Augen schließen möchte. Es war die innere Gewissheit, dass hier die Tiefen der menschlichen Seele offen gelegt werden, die immer vorhanden sind, aber stets im Verborgenen bleiben. Abgesperrt also, ganz so wie die Area 51. Mit dieser Erkenntnis gruselt es mir inzwischen mehr vor dem Menschen selbst und seinen Geschöpfen, als vor irgend einer anderen außerirdischen Lebensform.

Ein Buch, das euch aufwecken wird und gleichzeitig werdet ihr froh sein, diesen Ort nicht betreten zu können oder müssen.

Bleibt dran, ihr wisst ja - die Story hat eine Fortsetzung :) 



Mehr über Marvin Roth 

Buchtitel: Area 51
Buchautor(in): Marvin Roth
Jetzt kaufen: ab 14.90 EURAuf Amazon kaufenAnzeige

Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Toller Artikel?
Kommentare
Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)