Asylothek Nürnberg - Mindestbildungsangebot für Flüchtlinge

111  
 
Kommentare (0)
Foto: Günter Reichert
Nominiert als PreisträgerIn: Bürgerpreis des Bayerischen Landtags  Mit Gründung, Betrieb und Ausbau des Projekts“ Asylothek“ soll ein bundesweit flächendeckendes Mindestbildungsangebot für Flüchtlinge auf rein ehrenamtlicher Basis geschaffen werden. Neben der Sprach- und Wissensvermittlung, sollen soziale, kulturelle und gesellschaftliche Werte erlebbar und nachhaltig vermittelt werden. Ein niederschwelliges Bildungsangebot mit intensiver ehrenamtlicher Betreuung schafft frühzeitig nachhaltige Strukturen und persönliche Bezüge, welche integrativ positiv wirken. Die Asylothek schafft für viele Flüchtlinge und deren Kinder ein Stück Heimat. Sie nimmt auch eine Brücken- und Vermittlerfunktion ein. Mit der Bürgerpatenschaft-Asyl wird eine langfristige persönliche Betreuung gesichert. Als „frische“ Initiative bietet die Asylothek für alle Bürgerinnen und Bürger eine ideale unbürokratische Plattform zum Helfen. Das weitestgehend eigenverantwortliche Helfen der einzelnen Ehrenamtlichen und schlanke Verwaltungsstrukturen schaffen zusätzliche Motivation.


NEWSLETTER

E-Mail eintragen


Anzeige:
Karte verschieben
Start/Ziel tauschen

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Kommentare

Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.