Winbaum zur Stromgewinnung | Foto: http://www.newwind.fr/

Windbaum - Windkraftanlage für den eigenen Garten

Windkraftanlagen gehören in Zeiten des Klimawandels zu einem wichtigen Baustein der Stromgewinnung. Aufgrund ihrer Größe stoßen Windräder vielen Orts auf Ablehnung. Der Windbaum aus Frankreich möchte hier ansetzen und produziert Strom mit Blättern die als Turbinen dienen. Bereits bei geringen Windstärken soll so Strom produziert werden.
Anzeige:
Um den Atomausstieg schaffen zu können, und sauberen Strom zu produzieren, setzen viele Länder auf Windkraft. Doch gerade in besiedelten Gebieten kommen die zum Teil 200 Meter hohen Anlagen, mit einer Spannweite von 164 Metern, nicht bei jedem gut an. Um Windkraft für Jedermann nutzbar zu machen entwickelte die französische Firma NewWind den Arbre à Vent, was wörtlich so viel wie Windbaum bedeutet.

Diese fast geräuschlose Windkraftanlage ist zehn Meter hoch und hat einen Durchmesser von acht Metern. Sie ist mit 72 Mini-Turbinen ausgestattet. Diese sogenannten Aeroleaves sind vertikal angeordnet und haben die Form von Blättern. So können sie sich in einem Radius von 360 Grad bewegen und so durch den Wind in Bewegung gesetzt werden - und das aus jeder Richtung. Laut NewWind reicht bereits eine Windstärke von sieben Kilometern pro Stunde aus um Strom produzieren zu können.

Laut Hersteller kann ein Windbaum im Jahr durchschnittlich 2400 Kilowattstunden Strom produzieren. Damit könnte der Stromverbrauch eines 2-Personen-Haushalts in Deutschland, der etwa bei 2.100 Kilowattstunden liegt, gedeckt werden. Laut Hersteller kostet ein Windbaum etwa 60.000 Euro. Eine Anschaffung aus wirtschaftlichen Gründen kommt deshalb kaum in Frage. Mit gewöhnlichen Windkraftanlagen kann der Arbre à Vent deshalb nur konkurrieren, wenn ein "Windwald" mit zahlreichen Anlagen installiert wird.

Doch auch in Deutschland gibt es bereits erste Abnehmer. So plant die Gerlingener Firma Endress und Hauser-Conducta eine solche Windkraftanlage im kommenden Frühjahr aufzustellen. Der Unternehmenssprecher des Unternehmens sagte der Stuttgarter Zeitung
 
„Mit dem ,Windbaum’ wollen wir die Einstellung der Firma nach außen zeigen“ 
 Uns gefällt die Vorstellung, dass wir zukünftig Windkraft im eigenen Garten nutzen können. Es bleibt zu hoffen, dass der Hersteller die Produktionskosten zukünftig senken kann, damit dieses System breitflächig eingesetzt wird.

Fotos

Winbaum zur Stromgewinnung | Foto: http://www.newwind.fr/
Winbaum zur Stromgewinnung | Foto: http://www.newwind.fr/
 
5.0 (1)
Bewertung schreiben


NEWSLETTER

E-Mail eintragen


Anzeige:

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Bewertung (je höher desto besser)
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 

Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.