Venedig bleibt beim Verbot für Kreuzfahrtschiffe
Bild: CCO Lizenz/pixabay/EdiHoch

Denkmalschutz Italien
Venedig bleibt beim Verbot für Kreuzfahrtschiffe

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus Venedig - Italien vom

Die Kreuzfahrtschiffe sind bereits aus Venedig verbannt gewesen - nun will die Stadt dabei bleiben und die schwimmenden Hotels im Industriehafen einlaufen lassen.

Ergotopia

Anzeige

In der norditalienischen Stadt Venedig will man Kreuzfahrtschiffe nicht mehr so nah an die historischen Plätze heranlassen. In der Vergangenheit durften diese beispielsweise direkt am Marktplatz ankern. Architekten und Ökologen hatten schon lange vor den Auswirkungen gewarnt. Seit vielen Jahren ist das ein Streitthema in der UNESCO Welterbe Stadt. Derzeit leben nur noch etwa 50.000 Einwohner in Venedig, da die Riesenschiffe und der Massentourismus Umwelt und Substanz der Stadt zerstören.

 

Nun wurde allerdings beschlossen die Kreuzfahrtschiffe endgültig aus der Innenstadt zu verbannen. Diese dürfen vorübergehend im Industriehafen ankern, bis eine bessere Lösung gefunden wurde. Einige Minister Venedigs hatten beschlossen einen Ideenwettbewerb zu veranstalten, um die Herausforderung bestmöglich zu lösen. Laut der Nachrichtenagentur Ansa steht ein neues Kreuzfahrterminal für Venedig im Raum.

 

Quelle: Spiegel

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare