Urheber: Tõnu Tunnel

Studenten bauen riesige Holz-Megafone um dem Wald zu lauschen

Eine Gruppe von Innenarchitektur Studenten aus Estland haben tief im Wald riesige Holzmegafone aufgestellt. Die akustische Installation soll Besuchern und Wanderer helfen, den wunderschönen Waldgeräuschen zu lauschen. 

Anzeige:

Die Benutzung dieser Holzkonstruktionen ist kostenlos. Die Megaphone verstärken die Geräusche des Walds so, dass ein wundervolles Klangerlebnis entsteht.

Außerdem können diese Kunstwerke auch als Rastplätze genutzt werden, da sie aus einem witterungsbeständigen Holz bestehen und optimal im Inneren vor Regen schützen. Die Idee dazu hatte die Architektur Studentin Birgit Õigus. Die Gruppe wurde unterstützt von den Designern Tõnis Kalve, Ahti Grünberg und den Architekten von b210.

Weitere Informationen: artun.ee

Dies ist eine positive Nachricht aus 2015

Fotos

Urheber: Tõnu Tunnel
Urheber: Tõnu Tunnel
 
0.0 (0)
Bewertung schreiben


NEWSLETTER

E-Mail eintragen


Anzeige:

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Bewertung (je höher desto besser)
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare

Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.