Strom erzeugen durch Sport in den USA
Bild: CCO Lizenz/pixabay/valkovav

Innovatives Fitness-Studio
Strom erzeugen durch Sport in den USA

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus Sacramento - USA vom

In diesem US-amerikanischen Fitness-Studio erzeugen die Kunden den Strom für das Studio selbst. Wer am meisten Strom erzeugt, spart den Mitgliedsbeitrag. 

Ergotopia

Anzeige

„Auf die Idee bin ich auch schon gekommen“, ist wohl der am häufigsten gehörte Satz, wenn das Konzept dieses Fitnessstudios erklärt wird. 

In Sacramento, Kalifornien, lässt das Sportstudio EcoFit seine Mitglieder den Strom erzeugen, den es selbst verbraucht und senkt dadurch die eigene Stromrechnung. Mit diesem Konzept, ist es das erste Studio der USA, das sich selbst versorgt. Es gibt grüne Stromleitungen im Studio, die zu einem großen Kasten, der Batterie, an der Wand führen.

Nachhaltige Energiegewinnung

Auf insgesamt 15 Spinning-Rädern wird die Energie erzeugt. Ein Überwachungssystem zeigt an, wie viel Energie noch in der Batterie vorhanden ist. Ist die Anzeige unten, steigen die Mitglieder aufs Rad. 

"Wenn die Leute auf die Räder steigen und ein paarmal treten, produzieren sie Strom für das Fahrrad. Die überschüssige Energie geht dann sofort in die Batterie. Auf einem Monitor können sie sehen, wie viel Watt sie gerade herstellen und wie viel davon eingespeist wird“, so Jose Avina.

Sollte die Batterie dennoch leer werden, so steht die Notlösung dafür auf dem Dach. Ein Solarpaneel lädt die Batterie dann wieder auf. Überschüssige Energie kann vom System gespeichert werden. 

Passend dazu:

Viel Fahrrad fahren, nichts bezahlen

Nach ca. einem Jahr gibt es bereits 80 Mitglieder im Studio. Unter allen gibt es einen kleinen Wettbewerb: Als nächstes soll es eine Übersicht geben, welche Kunden am meisten Strom erzeugt haben, diese bekommen dann den Mitgliedsbeitrag erlassen.

"Es sind die kleinen Dinge, die den Unterschied ausmachen. Ich habe heute 150 Watt Energie produziert. Im Prinzip ist es so einfach, man muss nicht mal nachdenken.", erklärt Brianna, während sie Fahrrad fährt.

Quelle: Tagesschau

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertung

Gesamteindruck 
 
5.0
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
Beitrag melden War diese Bewertung hilfreich für Sie? 0 0