Recycling für Elektroauto-Batterien
Bild: CCO Lizenz/pixabay/stux

Hamburg
Recycling für Elektroauto-Batterien

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus Hamburg (Deutschland) vom

In Hamburg nimmt eine Anlage für das Recyceln von Elektroauto-Batterien den Betrieb auf.

Vor wenigen Tagen hat in Hamburg eine Recyclinganlage für E-Auto-Batterien den Betrieb aufgenommen. Die Anlage, die eine Fläche von 12 000 Quadratmetern ausmacht, wurde entsprechend für das Zerlegen der sogenannten Traktionsbatterien umgebaut. Dort können künftig  etwa 10 000 Tonnen Batteriepacks pro Jahr entladen und demontiert werden. Die Betreiber der Anlage sind der britische Metallrecycler European Metal Recycling (EMR), der weltweit aktiv ist sowie der schwedische Batteriehersteller Northvolt.

 

"Recycling spart Rohstoffe und schützt die Umwelt“, erklärt Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher bei der Eröffnung gegenüber der Süddeutschen Zeitung. „Damit erhält die deutsche Automobilindustrie eine bessere Perspektive. Sie wird unabhängiger vom Import seltener und teurer Rohstoffe und macht Fortschritt im Sinne der Kreislaufwirtschaft."

 

Northvolt übernimmt die Anlagen- und Prozessplanung und integriert eigens entwickelte Batterieentlade- und Demontagelösungen. Das Unternehmen ist in Norddeutschland bereits durch den Plan, im strukturschwachen Dithmarschen eine große Fabrik zu errichten, bekannt geworden. 4,5 Milliarden Euro sollen dort investiert und 3000 Arbeitsplätze geschaffen werden. Entstehen sollen eine Million E-Auto-Batterien pro Jahr. 

 

Quelle: Süddeutsche