Kindersterblichkeit weltweit gesunken
Bild: CCO Lizenz/pixabay/WenPhotos

Neue Zahlen
Kindersterblichkeit weltweit gesunken

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten vom

Es sterben viel weniger Kinder unter 5 als noch vor 25 Jahren. 

Nach Angaben der UN überleben heutzutage viel mehr Kinder weltweit als früher. Das geht aus aktuellen Zahlen des Hilfswerks UNICEF und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hervor. Seit dem Jahr 2000 ist die Zahl der Sterbefälle um 51 Prozent gesunken. Die höchste Anzahl an Kindersterblichkeit unter 5 Jahren ist in Afrika südlich der Sahara und in Südasien. 

Mehr Impfungen, Diagnose und Personal

Laut der Vereinten Nationen könnten viele Kinder durch eine hochwertige medizinische Grundversorgung gerettet werden. Die Todesfälle seien vorrangig auf vermeidbare oder behandelbare Ursachen zurückzuführen. Dazu gehören Frühgeburten, Komplikationen bei der Geburt, Lungenentzündungen, Malaria oder Durchfall. Es sollen weitere Anstrengungen durch Impfungen, mehr qualifiziertes Gesundheitspersonal bei der Geburt sowie Diagnose und Behandlung von Kinderkrankheiten im Kampf gegen die Kindersterblichkeit unternommen werden. 


Quelle: Tagesschau

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied