Quelle: https://www.facebook.com/1019711431407015/photos/pb.1019711431407015.-2207520000.1453555626./1068231326555025/?type=3&theater

Jede Mutter wird diese Zeilen verstehen - keine Mutter muss perfekt sein

Als Mutter sollst du immer funktionieren und stets alles perfekt machen. Weicht man von der Norm ab wird man schnell als Rabenmutter abgestempelt. Constance Hall, eine australische Bloggerin und vierfache Mutter, hat diesen Druck satt und startete einen Aufruf an alle Mütter. Damit spricht sie viele Mütter aus ihrer Seele.
Anzeige:
Constance Hall ist 32 Jahre alt und Mutter von vier Kindern. Auf ihrem erfolgreichen Blog schreibt sie über ihren Alltag als Mutter und gelangte bereits zu einer kleinen Berühmtheit mit ihren ehrlichen und witzigen Artikeln zum Thema Eltern-Sex.

In einem ihrer letzten Blogeinträge möchte sie jungen Müttern Mut machen, aus ihrem Hamsterrad auszusteigen:
Ich verneige mich vor der Frau, die auf dem Spielplatz auf ihr Smartphone guckt und dabei ihre Kinder ignoriert. Ich verneige mich dafür, dass du den Erwartungen, dass du 24 Stunden angeschaltet sein musst, nachgibst. Auch dafür, dass es dich einen Dreck interessiert, was die "Mütter-Polizei" von dir denkt.

An die Frau, die ihre ungewaschene Wäsche und ihr dreckiges Geschirr stehen lässt, um einen Kaffee mit ihren Freundinnen zu trinken. Ich verneige mich vor dir.

Eine gute Ehefrau und Mutter zu sein, bedeutet nicht, dass man ausschließlich für die Hausarbeit zuständigen ist. Wartest du lange genug, werden es deine Freunde für dich erledigen. Vertraue mir.

Ich verneige mich vor der Frau die beim Arzt nach Antidepressiva frägt. Depressionen sind ein kleines Schwein. Verwechsle sie nicht mit Kampf, wenn du selber noch damit kämpfst. Weil du etwas dagegen tust, bist du für mich eine Königin des Kampfes. Wir bringen viel zu oft Schwäche und Stärke durcheinander. Es ist stark um Hilfe zu bitten.

Obwohl sie nicht darüber reden, erleben viele Frauen das Gleiche wie du.

An die Frau, die ihre Pfunde nach der Schwangerschaft nicht verloren hat. Ich verneige mich vor dir. Ein rund-um-die-Uhr Job, der 20 Jahre dauern wird, ohne jegliche Bezahlung, ist nicht der passenden Zeitpunkt um mit dem Kuchenessen aufzuhören. Iss den ganzen, verdammten Kuchen und scheiß auf alle, die dir dies ausreden möchten.

Nur weil du ein Baby geboren hast, gehört dein Körper nicht der Öffentlichkeit.

Alles Liebe,

eine gleichgesinnte Mutter, deren Tage durch großes Versagen und kleine Erfolge geprägt sind, aber die es immer schafft, dass ihr Herz für eine kleine Armee der Liebe explodiert.
 

I love you Husband but,... I just can't wifey today. I can't smile this morning and pretend that pouring the milk into...

Posted by Constance Hall on Sonntag, 17. Januar 2016

Bist du selber Mutter? Wie denkst du über den Druck den sich viele Mütter ausgesetzt sehen?
Kommentar schreiben


 
5.0 (1)
Bewertung schreiben


NEWSLETTER

E-Mail eintragen


Anzeige:

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Bewertung (je höher desto besser)
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare

Ich bin auch Mutter einer 21-Monate alten Tochter und kann den Druck ziemlich bestätigen sowie den Text von Constance Hall unter dem Foto, das sie und ihre kids zeigt. Sie trifft den Nagel auf den Kopf. Auch ich gehe an manchen Tagen völlig irrational durch die Welt, unterstelle meinem Mann, dass er lieber arbeiten geht, als zuhause bei der Familie zu sein und oft fühlt sich "unser" Gehalt, eher wie seines an. Der Mütter-Polizei gehe ich am liebsten aus dem Weg, sprich, ich versuche den Spielplatz oder ähnliche Plätze zu meiden. Gehe dort nur ab und zu meiner Tochter zuliebe hin oder bitte meinen Mann. Statt zu akzeptieren, dass jede Mutter (und auch jeder Vater) einzigartig ist und damit einen einzigartigen Erziehungsstil hat, wird sie beäugt und beurteilt. Sehr, sehr traurig.

War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 

Ich habe es ein Jahr versucht, hatte auch eine Freundin wo alles immer sauber und ordentlich war. Ich habe für mich beschlossen wer mich nicht so nimmt wie ich ticke, mein Haushalt der oft nicht saubere Boden sowie die Wäsche die sich stapelt und die Erziehung meiner Kinder nicht so klar kommt braucht nicht zu mir kommen. Damit fahre ich sehr gut und jeder der mich kennt der weiß es. Alles andere ist mir egal. Es war ein langer Weg bis hierher aber er hat sich gelohnt!!!

Antwort des Verfassers

Toll, dass Du Dir selber treu bleibst und Dich nicht von anderen steuern lässt. Dein Kind liebt Dich nicht wegen Deiner sauberen Küche! Es liebt Dich, weil Du es mit Liebe aufziehst.

Vielen Dank für Deinen Kommentar liebe Lucy.
Liebe Grüße

Daniel

War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Gesamteindruck 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 

Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.