In der Pfalz gibt es jetzt eine Auffangstation für Luchse
Bild: CCO Lizenz/pixabay/blende12

Artenschutz
In der Pfalz gibt es jetzt eine Auffangstation für Luchse

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - Deutschland vom

Eine neue Auffangstation für Luchse im Pfälzer Wald soll kranken, verletzten und verwaisten Luchsen helfen.

Ergotopia

Anzeige

Seit 2015 ist der Pfälzer Wald wieder Heimat für Luchse. In den vergangenen sechs Jahren wurden in der Südpfalz 20 wilde Luchse aus der Slowakei und der Schweiz angesiedelt. Eine neue Auffangstation, gegründet von Tierschutzorganisationen und dem Land Rheinland-Pfalz, soll ab sofort Hilfe für kranke, verletzte und verwaiste Luchsen bieten. Es ist die erste deutsche Auffangstation für diese Wildkatzen.

 

Luchse erholen sich 

Auch im Bayerischen Wald und im Harz gibt es große Luchspopulationen. In der Südpfalz ist die Population noch vergleichsweise klein, das soll sich aber in naher Zukunft ändern. Denn laut verschiedenen Tierschutzorganisationen biete der Pfälzer Wald Platz für etwa 45 Luchse. Bis zum 19. Jahrhundert gab es in ganz Deutschland Luchse. Diese wurden allerdings in fast ganz Europa aufgrund ihres Fells ausgerottet. Auch das Habitat der Tiere ist erheblich geschrumpft. Um so erfreulicher, dass die Populationen sich langsam wieder erholen.

 

 

Quelle: Deutschlandfunk Nova

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare