Eine App für Pflegekräfte
Bild: CCO Lizenz/pixabay/guvo59

Entlastung in den Pflegeheimen
Eine App für Pflegekräfte

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - vom

Drei junge App-Entwickler entwickeln eine App, die Pflegekräften die Dokumentation von Krankenakten erleichtert und ihnen damit viel Zeit erspart. 

Ergotopia

Anzeige

Pflegekräfte in den Pflegeheimen sind bekanntermaßen unterbesetzt, schlecht bezahlt und haben Arbeitszeiten, die für viele strapaziös sind. Die Arbeit unter enormen Zeitdruck bedeutet auch, dass viele Patienten in der Pflege zu kurz kommen. Die Dokumentation von der geleisteten Arbeit am Patienten muss zusätzlich zu der ohnehin schon knappen Zeit dokumentiert werden, das kostet noch einmal extra Zeit. 

 

Dokumentation per Voicemail

Drei junge App-Entwickler wollen das ändern. Erik Ziegler, 21, und die Brüder Fabio, 22, und Marcel Schmidberger, 22, wollen mit ihrem Startup Voize den Alltag der Pflegekräfte in Krankenhäusern und Pflegeheimen erleichtern. Deshalb haben sie einen digitalen Sprachassistenten für die Dokumentation entwickelt. Diese Dokumentation beansprucht in etwa ein Drittel der Arbeitszeit, ist aber enorm wichtig, um die Pflege zu planen und beim Schichtwechsel der nächsten Pflegekraft einen Überblick zu geben, wie es dem Pflegebedürftigen geht. Außerdem ist die Dokumentation für die Abrechnung mit der Krankenkasse wichtig. Mit der neuen App können Pflegekräfte die Dokumentation in ihren eigenen Worten ins Smartphone einsprechen. Eine künstliche Intelligenz verstehe das und macht daraus einen Eintrag, der ins System des Pflegeheims eingepflegt werden kann. Voize funktioniert auch ohne eine Verbindung zum Internet. Das ist besonders für die ländlichen Regionen hilfreich. Die jungen Gründer werden derzeit im Rahmen eines Gründerstipendiums finanziert und durch Mentoren und Experten professionell unterstützt. 

 

Quelle: bento 

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare